Friederich Büsching (Mitte), eingerahmt von Tobias Tilch (links) und Thorsten Schomburg, ist seit 60 Jahren in der Wehr. Witte

Friederich Büsching (Mitte), eingerahmt von Tobias Tilch (links) und Thorsten Schomburg, ist seit 60 Jahren in der Wehr. Witte

Müsleringen 26.02.2019 Von Uwe Witte

Friederich Büsching ist seit sechs Jahrzehnten dabei

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Müsleringen-Diethe: Fusion ist geglückt / Dirk Berghorn seit 40 Jahren Mitglied

Die Freiwillige Feuerwehr Müsleringen-Diethe zeigte sich im ersten Jahr nach der Fusion als eine sich einigende, schlagkräftige Einheit. Das war die Kernbotschaft in der jüngsten Jahreshauptversammlung, zu der Ortsbrandmeister Tobias Tilch viele Besucher begrüßte. Seit dem Zusammenschluss konnte die Wehr sogar vier neue aktive Mitglieder gewinnen. Damit hat die Feuerwehr zurzeit 51 aktive Mitglieder, 18 in der Altersabteilung und zehn in der Jugendfeuerwehr. Seit sechs Jahrzehnten gehört Friederich Büsching der Feuerwehr an.

Wilhelm Schwier, der Vorsitzende des Fördervereins, berichtete von 101 Mitgliedern im Förderverein und gab einen Ausblick auf die Vorhaben in der nahen und fernen Zukunft. Ortsbrandmeister Tilch erinnerte in seinem Jahresbericht an sechs Einsätze und eine Übung mit der Kreisbereitschaft. Für die Wehrangehörigen standen zahlreiche Lehrgänge auf dem Programm. Mareike Kruse besuchte den Truppmann-I- Lehrgang in Stolzenau. Einen Funklehrgang an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Nienburg absolvierten Denise Steding, Jana Kanning, Malte Kanning, Hellen Berghorn und Rouven Berghorn. Jürgen Gehrke besuchte das Seminar Digitalfunk. Zu Atemschutzgeräteträgerinnen wurden Denise Steding und Jana Kanning ausgebildet.

Den Lehrgang Atemschutzgeräteträger–Notfalltrainig besuchte Christoph Bleeke. Johanna Branning absolvierte in Celle den Lehrgang Gefahrgut I. Der Atemschutzbeauftragte Christoph Bleeke berichtete, dass elf der zwölf Atemschutzgeräteträger einsatzbereit sind.

Die Feuerwehr berichtete noch von weiteren Unternehmungen, Wettbewerben und Aktionen auch in Verbindung mit der befreundeten Feuerwehr Vlotho.

Den Anträgen der Jugendfeuerwehr wurde einstimmig zugestimmt. Somit ist Jana Kanning jetzt die neue Jugendfeuerwehrwartin der Jugendfeuerwehr, und die Jugendfeuerwehr heißt ab sofort Jugendfeuerwehr Müsleringen-Diethe.

Befördert wurden zu Oberfeuerwehrfrauen Denise Steding und Frauke Tilch.

Oberfeuerwehrmänner sind fortan Marvin Kanning und Niklas Schröder.

Anschließend standen die Ehrungen auf dem Programm. Für seine 40 Jahre in der Feuerwehr Müsleringen wurde Dirk Berghorn geehrt. Für stolze 60 Jahre als Mitglied einer Feuerwehr erhielt Friederich Büsching das Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen und die entsprechende Urkunde.

Die Grußworte der Gäste, bestehend aus Horst Helmerking, Vorsitzender des Feuerwehrausschusses der Samtgemeinde Mittelweser, Stolzenaus Bürgermeister-Stellvertreter Heinrich Kruse und Thorsten Schomburg als stellvertretendem Gemeindebrandmeister, bezogen sich auf die geglückte Fusion der zwei Ortsfeuerwehren und den Feuerwehrhaushalt. Für die geleistete Arbeit der Wehr gab es für die versammelten Feuerwehrangehörigen Worte des Dankes und der Anerkennung.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.