Beim Gedenken des DGB zum Kriegsbeginn vor 80 Jahren berichtete Frauke Siedenburg (rechts) von der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe über Friedenseinsätze in Südsudan und Guatemala. Hildebrandt

Beim Gedenken des DGB zum Kriegsbeginn vor 80 Jahren berichtete Frauke Siedenburg (rechts) von der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe über Friedenseinsätze in Südsudan und Guatemala. Hildebrandt

Nienburg 02.09.2019 Von Arne Hildebrandt

„Friedliches Zusammenleben bedroht“

DGB erinnerte an Beginn des Zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren: gegen Rassismus und Rechtsradikalismus

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2019, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen