Ein fröhliches Kirchenkonzert gab es in St. Clemens in Marklohe. Thomforde

Ein fröhliches Kirchenkonzert gab es in St. Clemens in Marklohe. Thomforde

Marklohe 13.02.2018 Von Die Harke

Fröhliches Kirchenkonzert

Förderverein Clemensanker hatte Chöre und Solisten eingeladen

Auch in diesem Jahr lud der Förderverein Clemensanker der [DATENBANK=1367]Kirchengemeinde Marklohe[/DATENBANK] zu einem fröhlichen Kirchenkonzert am vergangenen Freitagabend in die St. Clemens-Kirche ein. Das Konzert war gut besucht. Der Gemischte Chor aus Marklohe unter der Leitung von Marina Heidt, der Chor „Just for fun“ mit der Chorleiterin Ursula Daues, Jana Weiner mit Thomas Schneegluth an Orgel und Gitarre sowie Viktoria Ullmann am Klavier hatten ein sehr schönes Programm vorbereitet. Bekannte deutsche, englische, irische und amerikanische Lieder und Songs wie „Leuchtet der Morgen“, „Moon River“, Walzer von Valentin Engel, „Song for Ireland“, „Abendruhe“, „Danny Boy“ und „Im Garten eines Kraken“ wechselten sich ab.

Die Sänger erfreuten das Publikum mit ihren gekonnt vorgetragenen Beiträgen, was immer wieder mit herzlichem Applaus belohnt wurde. Nachdem Pastorin [DATENBANK=2839]Elke Thölke[/DATENBANK] mit einem afrikanischen Segen den Abend beschlossen hatte, sangen Sänger und Publikum gemeinsam den „Auld Lang Syne“.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.