Anmeldungen sind nicht notwendig, Teilnehmer werden jedoch gebeten, ihre Kontaktdaten zu hinterlegen.

Anmeldungen sind nicht notwendig, Teilnehmer werden jedoch gebeten, ihre Kontaktdaten zu hinterlegen.

Rehburg 07.09.2020 Von Die Harke

Führung: „Haus der Ewigkeit“

Zu einer Führung über den jüdischen Friedhof in Rehburg lädt der Arbeitskreis Stolpersteine Rehburg-Loccum für Sonntag, 13. September, 16 Uhr, ein.

„Haus der Ewigkeit“ werden jüdische Friedhöfe genannt, denn für die Ewigkeit sind sie angelegt und dürfen niemals eingeebnet werden. In Rehburg ist der jüdische Friedhof von den Nazis zwar 1939 geschlossen worden, hat im Gegensatz zu der jüdischen Gemeinde die NS-Zeit aber überdauert. 35 Gräber sind noch vorhanden. Dazu möchte der Arbeitskreis während der Führung mehr erzählen.

Anmeldungen sind nicht notwendig, Teilnehmer werden jedoch gebeten, ihre Kontaktdaten zu hinterlegen. Zudem soll ein Mindestabstand aller von 1,5 Metern zueinander gewahrt werden.

Sofern er unterschritten wird, muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Treffpunkt für die Führung ist die Ecke Nienburger Straße/Düsselburger Straße in Rehburg. Die Teilnahme ist kostenlos.

Foto: Arbeitskreis Stolpersteine

Zum Artikel

Erstellt:
7. September 2020, 16:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.