02.12.2012

Führung mit Shoshanah Miller-Fuhrhop

Nach dem großen Interesse bei der Eröffnung jetzt erneutes Treffen mit der Künstlerin

Nienburg (DH). Am kommenden Sonntag, 9. Dezember, ab 17:30 Uhr lädt die Malerin Shoshanah Miller-Fuhrhop zu einer Führung durch ihre aktuelle Ausstellung ins Foyer des Nienburger Theaters ein. Die Vernissage am 11. November verzeichnete mit mehr als 250 Gästen einen überwältigenden Besucherandrang (Foto).

Der Begrüßung durch Nienburgs Bürgermeister Henning Onkes folgte ein fachkundiger Vortrag durch Prof. Karina Türr (Isernhagen). Einen attraktiven musikalischen Rahmen mit jazzigen Klängen und gefühlvollen Popsongs gaben Marc Fuhrhop (Piano, Gitarre und Gesang) und Shay-Naomi Fuhrhop (Piano und Gesang) mit Unterstützung von Tom Feldmann (Harp und Saxophon).

Aufgrund des anhaltend hohen Interesses stellt sich die Uchter Künstlerin nun ein weiteres Mal den Fragen ihrer Ausstellungsbesucher. Einige zusätzliche Arbeiten wurden zwischenzeitlich in die Ausstellung integriert.

Den Zeitpunkt für die Führung hat die Künstlerin bewusst gewählt, da am selben Tage auf der Hornwerk-Bühne Ilja Richter in dem bewegenden Schauspiel „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ gastiert (Beginn: 15 Uhr; Karten sind noch erhältlich). Das Bühnenstück handelt von Altersweisheit sowie von Toleranz zwischen den Religionen und verschiedenen Kulturen. Damit erfährt der Ausstellungstitel „Wir werden alle älter“ eine thematische Annäherung und Einstimmung.

Die Ausstellung ist noch bis zum 13. Januar zu den Spielzeiten im Theater oder nach besonderer Vereinbarung zu sehen.

Weitere Informationen gibt es unter Telefon 05021/87 393, per E-Mail unter j.meyer@nienburg.de sowie im Internet auf www.theater.nienburg.de.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Dezember 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.