Im Museum durften die Kinder mit Steinen Getreide mahlen. Foto: Altepost

Im Museum durften die Kinder mit Steinen Getreide mahlen. Foto: Altepost

Nienburg 11.08.2021 Von Die Harke

Führungen im Museum sind wieder möglich

Endlich darf es wieder Führungen im Museum Nienburg geben, und die Klasse 3a der Friedrich-Ebert-Schule in Nienburg freute sich auf einen spannenden Vormittag zum Thema „Von der Steinzeit bis zur Bronzezeit“.

Obwohl es zeitweise stark regnete, kamen die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin Silke Altepost und zwei weiteren Erwachsenen dank ihrer Schirme trocken im Fresenhof an und erhielten eine spannende Führung durch die Ausstellung, bei der viele Fragen gestellt werden konnten: Wie groß war ein Mammut? Was sind das für Knochen? Was ist Feuerstein und wofür wurde er benutzt?

Schließlich ging es zu den Funden aus der Bronzezeit: Dort waren Schwert- und Messerklingen zu bestaunen und kostbare Ohrringe zu sehen, die in der Bronzezeit auch von Männern gern getragen wurden.

Nachdem die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt wurde, konnten alle Kinder ausprobieren, wie anstrengend es ist, nur mit einem Mahl- und einem Läuferstein aus Getreidekörnern Mehl zu mahlen.

Spannender Vormittag mit Getreide mahlen und aus Feuersteinen einen Funken schlagen

Die andere Gruppe sah sich währenddessen Gegenstände auf einem Tisch näher an und versuchte zu erraten, welches dort wohl der älteste Fund sein könnte. Ausgerüstet mit Schutzbrillen gegen Splitter versuchten die Kinder draußen, mit Feuerstein und Feuerstahl Funken zu erzeugen, um ein kleines Feuer zu entfachen. Das war gar nicht so einfach, aber schließlich konnte mit Zunder aus Pappelsamen und Stroh eine kleine Flamme entzündet werden. Leider blies der Wind sie immer wieder aus, und so konnten sich alle vorstellen, wie wichtig es für die Menschen früherer Zeiten war, ein Feuer zum Kochen und Wärmen nicht ausgehen zu lassen.

Zum Abschluss fertigten alle Kinder noch ein Schmuckstück aus Messingdraht und Glasperlen an, das den Ausstellungsstücken im Museum zum Verwechseln ähnlich war. Zurück in der Schule waren sich alle einig: Das war ein spannender Vormittag und ein schöner Abschluss des Schuljahrs. In der Schule entstand ein Bericht über diesen Tag. Darin heißt es: „Es war toll im Museum!“

Zum Artikel

Erstellt:
11. August 2021, 18:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.