Bein der Wehr Eitzendorf (von links): Wilfried Irmgarten, Brandabschnittsleiter Nord Volker Brinkmann, Ortsbrandmeister Jürgen Bormann, Gemeindebrandmeister Carsten Meyer, Heiner Schröder, Christian Hopmann, Heino Cordes, Heinrich Clasen, Helmut Schröder, stellvertretender Ortsbrandmeister Jens Bergholz, Jürgen Gansbergen, und Johann Tangermann. Feuerwehr

Bein der Wehr Eitzendorf (von links): Wilfried Irmgarten, Brandabschnittsleiter Nord Volker Brinkmann, Ortsbrandmeister Jürgen Bormann, Gemeindebrandmeister Carsten Meyer, Heiner Schröder, Christian Hopmann, Heino Cordes, Heinrich Clasen, Helmut Schröder, stellvertretender Ortsbrandmeister Jens Bergholz, Jürgen Gansbergen, und Johann Tangermann. Feuerwehr

Eitzendorf 11.01.2017 Von Feuerwehr

Fünf Ehrungen für langjährige Treue

Feuerwehr Eitzendorf: Heiner Schröder nach 36 Jahren als Schriftführer verabschiedet

Die Freiwillige Feuerwehr Eitzendorf hielt am Wochenende ihre Jahreshauptversammlung ab. Ortsbrandmeister Jürgen Bormann berichtete über das vergangene Jahr. Die Wehr wurde fünfmal alarmiert, davon drei Fehlalarme, ein Kleinbrand und bei einer weiteren Alarmierung einer Brandmeldeanlage qualmte ein Akku eines Rollstuhls. Des Weiteren nahmen die Brandschützer an einer Übung „Insassenrettung aus einem PKW“ in Wechold sowie an zwei Funkübungen und an Wettbewerben in Hämelhausen und der Gemeinde Hilgermissen teil.

Mit Ehler Gansbergen und Jan Luca Rippe konnte ein Mitgliederzuwachs verzeichnet werden. Somit hat die Wehr derzeit 26 aktive Kameraden, ein Mitglied in der Jugendfeuerwehr Hilgermissen, ein Mitglied in der Kinderfeuerwehr Hoya/Hilgermissen, sowie 21 Alterskameraden und 80 Fördermitglieder. Insgesamt wurden 588 Dienststunden geleistet, davon 33 Einsatzstunden.

Außerdem standen Wahlen auf der Tagesordnung. Heiner Schröder stellte nach 36 Jahren sein Amt als Schriftführer zur Verfügung, hierfür wurde Dieter Wicke-Haß gewählt, neuer Kassenführer ist Hauke Stöven als Nachfolger für Jürgen Gansbergen. Wiedergewählt wurden der Sicherheitsbeauftragte Rolf Meyer, Gerätewart Jan-Dirk Hopmann, und Atemschutzgerätewart Hagen Bormann.

Gemeindebrandmeister [DATENBANK=3607]Carsten Meyer[/DATENBANK] berichtete über das abgelaufene Jahr auf Samtgemeindeebene und beförderte Jens Bergholz zum Hauptlöschmeister. Der Brandabschnittsleiter Nord, Volker Brinkmann, überbrachte Grüße der Kreisfeuerwehr und dem Landkreis Nienburg.

Im Anschluss ehrte er Christian Hopmann und Heino Cordes für ihre 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Für 50 Jahre bekamen Heinrich Clasen, Helmut Schröder und Johann Tangermann eine Auszeichnung von ihm überreicht.

Befördert wurde zum Hauptlöschmeister Jens Bergholz.

Weitere Grußworte der Gäste sprachen Wilfried Irmgarten von der Samtgemeindeverwaltung, der für die Einsatzbereitschaft dankte.

Jugendfeuerwehrwart Erik Meyer dankte für die Unterstützung der Jugendfeuerwehr und Hilgermissens Bürgermeister Johann Hustedt dankte für die Sammlung der Feuerwehr für die Kriegsgräberfürsorge, auch die wechselseitige Verkehrssicherung mit Magelsen bei Festen und die Kooperation mit Wechold und Heesen sah er positiv.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.