So verteilen sich die bis gestern um 17 Uhr die bekannten und bestätigten 132 Coronavirusfälle auf die zehn kreisangehörigen Kommunen.Grafik: Senning

So verteilen sich die bis gestern um 17 Uhr die bekannten und bestätigten 132 Coronavirusfälle auf die zehn kreisangehörigen Kommunen.Grafik: Senning

Landkreis 07.10.2020 Von Sebastian Schwake

Fünf neue Coronavirusfälle im Kreis

Stärkste Zunahme an bestätigten Infektionen seit April / Die meisten Fälle gab es bislang in der Stadt Nienburg

Im Landkreis Nienburg gibt es fünf neue Coronavirusfälle. Eine solche Zunahme an bestätigten Fällen im Kreisgebiet gab es zuletzt beim Ausbruch der Pandemie Anfang April. Aktuell infiziert sind 15 Menschen.

Die Zahl der bestätigten Fälle stieg auf 132, die Sieben-Tage-Inzidenz von 6,6 auf 10,7. Aktuell in Quarantäne sind 181 Menschen, am Tag zuvor waren es 121. Bislang sind vier Menschen aus dem Landkreis Nienburg an dem Virus oder seinen Folgen gestorben.

Die Kreisverwaltung hat erstmals aufgeschlüsselt, wie sich die einzelnen 132 bestätigten Fälle auf die kreisangehörigen Kommunen verteilen. Die meisten Fällen gab es demnach bislang in Nienburg mit 39 bei 31506 Einwohnern.

Die zweitmeisten Fälle gab es mit 27 bestätigten Fällen in der Samtgemeinde Uchte (14.007 Einwohner), gefolgt von 18 Fällen in Mittelweser (15.902). Die wenigsten bestätigten Infektionen wurden mit vier in Marklohe (8485) sowie mit jeweils fünf Fällen in Rehburg-Loccum (10.169) und Steyerberg (5185) gezählt. Neun Fälle wurden in Hoya (16.900) registriert, sechs in Liebenau (6173), sieben in Steimbke (7259) sowie zwölf in Heemsen (6054).

Im Landkreis Diepholz gibt es fünf Neuinfektionen und damit 695 bestätigte Fälle. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner steigt um 0,4 auf 16,6. Aktuell befinden sich weiterhin 269 Personen in Quarantäne.

Im Kreis Minden-Lübbecke gibt es drei neue Fälle und nunmehr 969 Covid-19-Fälle. Aktuell infiziert sind 84 Menschen (plus eine Person). Der Sieben-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner steigt um 1,3 auf 12,9.

Im Landkreis Verden gibt es vier neue Fälle. Bestätigt worden sind bislang 382 Infektionen. Aktuell infiziert sind 23 Menschen.

Der Landkreis Schaumburg meldet einen neuen Fall und nunmehr 330 bestätigte Infektionen. Aktuell infiziert sind weiterhin 31 Menschen, davon werden drei im Krankenhaus behandelt. Insgesamt stehen 156 Personen unter Quarantäne.

Die Region Hannover verzeichnet 42 neue Coronavirusfälle und nun 4579 Infektionen. Akut infiziert sind 460 Menschen (plus drei). 20 Menschen liegen im Krankenhaus (minus eine Person). Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner steigt minimal auf 22,9 (plus 1,3). In der Region Hannover sind bislang 134 Menschen an dem Virus oder seinen Folgen gestorben. Aktuell werden 20 Menschen wegen der Virusinfektion in Krankenhäusern behandelt.

Im Heidekreis gibt es nun 128 bestätigte Infektionen (plus drei). Aktuell sind sieben Menschen infiziert.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Oktober 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.