In den kommenden Tagen werde es zunächst noch bei dem Zaun oder dem Einsatz des Sicherheitsdienstes bleiben. Perspektivisch kann sich der Landkreis jedoch vorstellen, auch diese Maßnahmen schon in wenigen Tagen aufzuheben. Foto: Graue

In den kommenden Tagen werde es zunächst noch bei dem Zaun oder dem Einsatz des Sicherheitsdienstes bleiben. Perspektivisch kann sich der Landkreis jedoch vorstellen, auch diese Maßnahmen schon in wenigen Tagen aufzuheben. Foto: Graue

Essern 19.10.2020 Von Heidi Reckleben-Meyer

Für 22 Saisonkräfte noch Quarantäne

Landkreis: „Nur“ zwei weitere Fälle in Essern seien ein Indiz dafür, dass die Maßnahmen greifen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
19. Oktober 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen