Am Sonntag wird gelacht. Theatergruppe Hoysinghausen

Am Sonntag wird gelacht. Theatergruppe Hoysinghausen

Hoysinghausen 03.04.2019 Von Die Harke

Für „Dösbaddels“ gibt’s kein Geld

Theatergruppe Hoysinghausen spielt auf Platt

Die Theatergruppe „Dei Dörpslüe“ aus Hoysinghausen führt auch in diesem Jahr wieder ein plattdeutsches Stück auf: eine Kriminalkomödie von Markus Voell in einer plattdeutschen Bearbeitung von Bolko Bullerdiek. Das Stück heißt: „Keen Geld för Dösbaddels“, und die Proben laufen auf Hochtouren. Wie immer sind alle Beteiligten mit viel Spaß und Engagement dabei, damit auch alles klappt, wenn‘s losgeht. Premiere ist Sonntag, 7. April. Schauplatz ist die „Bürgerbank Hoysinghausen“. Was sich dort abspielen wird, hat vorher niemand für möglich gehalten: Ausgerechnet diese „Bürgerbank“ haben sich die beiden schon seit Schulzeiten befreundeten Rentner Hans-Georg und Waltraud für ihren ersten Bankraub ausgesucht. Vor allem Hans-Georg möchte aus seinem Lebensabend noch was machen, und Waltraud, seine gutmütige Freundin, will ihn dabei nicht allein lassen...

Aber so einen Banküberfall kann man schlecht vorher üben, und so passieren Dinge, die schließlich aus einem Bankraub eine gefährliche Geiselnahme werden lassen. Dies mutmaßt jedenfalls die Polizei, und auch in den Medien wird schon vom „Hoysinghauser Blutbad“ gesprochen.

Was wirklich in der Bank passiert, können Besucher sich im „Theater“ ansehen. Die Darsteller vor und hinter der Bühne sind: Anke Backhaus, Jürgen Backhaus, Birgit Diestelhorst, Reiner Hoyer, Gert Riekemann, Stefanie Wehrs und Sigrun Witte. DH

Die Aufführungen finden an folgenden Terminen im Dorfgemeinschaftshaus Hoysinghausen statt: Sonntag, 7. April, 15.30 Uhr (mit Kaffeetrinken vorher; Einlass ab 14.30 Uhr). Freitag, 12. April, 19.30 Uhr, und Sonntag, 14. April, wieder um 15.30 Uhr (mit vorherigem Kaffeetrinken; Einlass ab 14.30 Uhr). Die Abschlussvorstellung ist am Gründonnerstag, 18. April, um 19.30 Uhr (bereits ausverkauft). Kartenvorbestellungen bei Carola Schmidt, Hoysinghausen 23, Telefon (0171)6475094. Infos unter www.hoysinghausen.de.

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2019, 11:37 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.