Fidelio: am Donnerstag in Nienburg.

Fidelio: am Donnerstag in Nienburg.

16.11.2014

Für Freiheit und Gerechtigkeit

Nienburgs Theater zeigt Beethovens einzige Oper „Fidelio“ / Noch Karten erhältlich

Nienburg. „Fidelio“, die einzige Oper Ludwig van Beethovens, zeigt das Nienburger Theater am kommenden Donnerstag, 20. November, um 20 Uhr in einer Interpretation des Theaters für Niedersachsen (TfN) aus Hildesheim. Eine inhaltliche und dramaturgische Einführung in das Werk findet ab 19.30 Uhr im Theatersaal statt. Kurz zum Inhalt:

Ein Mann verschwindet plötzlich spurlos, als er dabei ist, die Untaten eines Mächtigen aufzudecken. Seine Frau tut alles, um ihn wiederzufinden. Sie geht sogar als Mann verkleidet in das Gefängnis, in welchem sie ihn vermutet.

Ihre Rolle als Gehilfe „Fidelio“ spielt sie so gut, dass der Kerkermeister sie gar mit seiner Tochter verheiraten will. Als der Gefängnisgouverneur von der bevorstehenden Inspektionsreise des neuen Ministers erfährt, will er den von ihm inhaftierten Gegner umbringen, doch „Fidelio“ durchkreuzt im letzten Moment seinen Plan. „Die Liebe wird’s erreichen!“

Genau 200 Jahre nach der Uraufführung der heute fast ausschließlich gespielten dritten Fassung der Beethoven-Oper wurde am TfN dieser in Spanien spielende deutsche Opern-Klassiker von dem jungen spanischen Regisseur Guillermo Amaya neu inszeniert.

Nicht nur der berühmte Gefangenenchor und das an den Schlusschor der IX. Sinfonie erinnernde Finale machen diese Oper einerseits zum „Hohelied der Gattenliebe“, andererseits auch zu einem Fanal für Freiheit und Gerechtigkeit.

So singt Leonore, noch bevor sie ihren Mann wiedererkennt, zu ihm: „Wer du auch seist, ich will dich retten.“ Es agieren das TfN-Musiktheaterensemble sowie der TfN-Opernchor, der TfN-Extra-Chor und das TfN-Orchester unter der musikalischen Leitung von Werner Seitzer. DH

Karten sind noch erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56 sowie per E-Mail unter theaterkasse@nienburg.de. „Last-Minute-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es 30 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse zu einem Preis von fünf Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.