Berät am 16. Mai in Rohrsen: Katrin Fedler. frau+wirtschaft

Berät am 16. Mai in Rohrsen: Katrin Fedler. frau+wirtschaft

Rohrsen 06.05.2017 Von Die Harke

Für Wiedereinsteigerinnen

Koordinierungsstelle „frau+wirtschaft“ bietet Beratung im Rathaus in Rohrsen an

„Sich auf den Weg machen“ – das ist sicherlich ein guter Leitsatz für Frauen, die nach einer Eltern-, Erziehungs- oder Pflegephase wieder in Beruf einsteigen wollen. Aber es beschreibt auch in besonderem Maße die Arbeit von Katrin Fedler von der [DATENBANK=2108]Koordinierungsstelle „frau+wirtschaft“[/DATENBANK] im Landkreis Nienburg.

Fedler leitet dort den Bereich Beratung und unterstützt seit nunmehr eineinhalb Jahren erfolgreich Frauen beim Wiedereinstieg in die Berufstätigkeit. Um Frauen, die nicht direkt in Nienburger Stadtgebiet wohnen, weite Wege zu ersparen, bietet sie in den umliegenden Samtgemeinden regelmäßig sogenannte Outdoorberatungen an.

„Die Erfahrungen zeigen, dass manche Frauen sich eher trauen, ein solches Angebot in Anspruch zu nehmen, wenn sie dafür keine längeren Anfahrtswege in Kauf nehmen müssen“, berichtet Katrin Fedler.

In vertrauter Atmosphäre können Frauen vor Ort mit ihr über die Dinge sprechen, die sie persönlich rund um das Thema Wiedereinstieg beschäftigen. „Die Bandbreite reicht vom Bewerbungsmappen-Check über die Vereinbarkeit von Job und Familie bis hin zur kompletten beruflichen Neuorientierung“, erklärt Felder und fügt an: „Jede Frau bringt ihr eigenes Thema mit.“

Das Konzept der Outdoorberatung ist schon seit Jahren ein Erfolgsmodell, das nicht zuletzt aufgrund des regen Zulaufs in Zukunft verstetigt und ausgebaut werden soll. In den Samtgemeinden Mittelweser und Uchte, in der Grafschaft Hoya und in der Stadt Rehburg-Loccum, wo die Outdoorberatungen bereits seit einigen Jahren erfolgreich durchgeführt werden, bietet sich interessierten Frauen 2017 viermal die Möglichkeit, eine Beratung in Anspruch zu nehmen.

Daneben haben zukünftig auch Wiedereinsteigerinnen aus Steimbke, Marklohe und Rohrsen zunächst zweimal jährlich die Möglichkeit, das Informations- und Beratungsangebot der Koordinierungsstelle zu nutzen.

Die Ausweitung des Beratungsangebots hängt auch damit zusammen, dass alle genannten Gemeinden die Koordinierungsstelle „frau+wirtschaft“ in den kommenden zwei Jahren mitfinanzieren. „Die Kofinanzierung der Gemeinden ist für unsere Arbeit von großer Bedeutung“, berichtet Katrin Fedler und fügt an: „Im Gegenzug möchten wir zukünftig natürlich gerne unsere Präsenz im Landkreis kontinuierlich ausbauen.“

Fedler freut sich über die gute und verlässliche Zusammenarbeit mit den Samtgemeinden, die schnell vom Potenzial der Outdoorberatungen überzeugt waren. Um diese weiter zu bestärken und vor allem die Wiedereinsteigerinnen im gesamten Landkreis zu erreichen, wird sie sich immer wieder gerne wieder auf den Weg machen.

Das Angebot ist kostenfrei und erfolgt in Kooperation mit der Samtgemeinde Heemsen. Für interessierte Frauen bietet sich am 16. Mai das nächste Mal die Gelegenheit, das Beratungsangebot wahrzunehmen.

Die Gespräche finden dann in der Zeit von 9 bis 14 Uhr in den Räumlichkeiten des Rathauses Rohrsen statt. Beratungstermine können bis zum 12. Mai unter (0 50 21) 9 22 91 95 oder info@frau-und.wirtschaft-ni.de vereinbart werden.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.