Am kommenden Sonnabend lädt der Schützenverein Rodewald u.B. wieder zum Sommerbiathlon ein.

Am kommenden Sonnabend lädt der Schützenverein Rodewald u.B. wieder zum Sommerbiathlon ein.

16.08.2015

Für alle, die Lust haben, mal etwas anderes auszuprobieren

Der Schützenverein Rodewald u.B. lädt wieder zum Sommerbiathlon ein

Rodewald. Der Schützenverein Rodewald u.B. veranstaltet am kommenden Sonnabend, 22. August, von 11 bis 17 Uhr zum zweiten Mal ein Sommerbiathlon. Bei dieser Veranstaltiung handelt es such um eine Kombination aus Geländelauf und Schießen.

Die Lasergewehre, die vom Veranstalter gestellt werden, verbleiben während des Wettkampfes am Schießstand. Geschossen wird auf eine FünferScheibenanlage. Die Scheibenentfernung beträgt zehn Meter. Das Biathlon für jedermann findet als Einzelund als Teamwettkampf statt. Eine Staffel besteht aus drei Teilnehmern. Es gibt keine Klasseneinteilung nach Alter. Startberechtigt ist jede Person ab sechs Jahre, die sich fit fühlt und Lust hat, mal etwas anderes zu probieren.

Vier Disziplinen stehen zur Auswahl:
• Geländelauf kurz (3 x 0,8 km) • Geländelauf mittel (3 x 2 km) • Mountain biking (3 x 3 km)
• Nordic Walking (3 x 0,8 km)

Die Streckenverläufe sind unter www.sv-rodewald-ub.de einzusehen. Entscheidend für die Platzierung in der jeweiligen Disziplin ist die niedrigste Gesamtzeit aus Laufen/Biking/Walking und Schießen. Bei der Staffel wird die Gesamtzeit aller drei Teilnehmer gezählt. Pro Fehlschuss muss eine Strafrunde von 50 Metern gelaufen werden.

Das Startgeld für Jugendliche beträgt drei Euro, Erwachsene zahlen fünf. Anmeldungen nimmt Steffen Rodewald unter 0170-2978317 oder steffenrodewald@web.de entgegen. Die Siegerehrung erfolgt am Ende der Veranstaltung gegen 18 Uhr. Kostenlose Duschmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Zuschauer sind natürlich ebenfalls willkommen. Im Anschluss findet eine After-Biathlon-Party statt.

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.