Mirco Reschke lässt sich von Susanne Reinert das Angebot erklären. Foto: Reschke

Mirco Reschke lässt sich von Susanne Reinert das Angebot erklären. Foto: Reschke

Nienburg 08.05.2021 Von Die Harke

Für das Lernen mit Tieren

Ein neuer Zaun für die mobile tiergestützte Arbeit in St. Michael

Einmal im Monat bekommt die Kindertagesstätte und das Familienzentrum St. Michael ungewöhnlichen Besuch: Schafe, Esel, Meerschweinchen, Hasen und mehr. Gemeinsam mit einer Auswahl von Tieren besucht das „Institut für soziales Lernen mit Tieren“ aus der Wedemark die Einrichtung im Nordertor.

In gewohnter Umgebung haben die Kinder die Möglichkeit, vielfältige Sinneseindrücke und Erfahrungen auf dem Außengelände der Einrichtung zu sammeln. Die Fachkräfte für tiergestützte Intervention und die Erzieherinnen und Erzieher begleiten und unterstützen die Kinder beim Umgang und der Kontaktaufnahme mit den Tieren. Die Kinder sind immer ganz aufgeregt, bevor die Tiere kommen. Gerne bringen sie auch Futter von Zuhause mit.

Damit der Auslauf der Tiere begrenzt werden kann, benötigte die Einrichtung dringend einen mobilen Zaun. „Schnell konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Raiffeisenmarktes in Nienburg für unser Projekt begeistert werden“, sagt Susanne Reinert, Koordinatorin der Einrichtung. Mirco Reschke, Marktleiter des Raiffeisen-Marktes in Nienburg, überbrachte persönlich den gesponserten Schafzaun am Projekttag und informierte sich über das Angebot.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.