Für die Streuner an den Futerstellen

Für die Streuner an den Futerstellen

Einer der Streuner, die an einer der Futterstellen von der Amigo-Katzenhilfe versorgt werden. Amigo

Im „Futterhaus“ an der Ziegelkampstraße in Nienburg ist jetzt eine weitere Futter-Pyramiden-Aktion zugunsten der [DATENBANK=1641]Amigo[/DATENBANK]-Katzenhilfe zuende gegangen. Wieder haben zahlreiche Kundinnen und Kunden „eine Dosen mehr“ gekauft und diese im Eingangsbereich des Marktes aufgestapelt. Die Katzenhilfe betreut sowohl in der Stadt als auch im Landkreis mehrere Stellen, an denen kastrierte Katzen an ihren Auffindeorten leben oder auf ihre Vermittlung auf ländliche Resthöfe oder ähnliches warten. Auch die circa 15 Katzen, die nach wie vor in der Fichtestraße zuhause sind, profitieren von diesen Futterspenden.

Wer unabhängig davon Futter spenden möchte, kann dies tun, indem er seine Gaben an der Vereinsadresse Uhrlaubstraße 14 A in Nienburg im vor der Tür stehenden Holzhäuschen hinterlegt.

Weitere Informationen über den Verein erhalten Interessierte unter Telefon 0 50 21-39 66, per E-Mail unter kontakt@amigo-tierschutz.de sowie im Internet unter der Adresse www.amigo-tierschutz.de.