Warpe 20.10.2018 Von Die Harke

Fundtiere jetzt zum Geißblatthof

Neuer Ort für Fundtiere aus der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Jahrelang wurden aufgefundene Hunde und Katzen in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya im Tierheim Drakenburger Heide abgegeben. Nun hat sich ab dem 1. Oktober eine vertragliche Änderung ergeben. Ab sofort hat die Samtgemeinde mit dem Ehepaar Christof, die schon seit Jahren in Windhorst-Burdorf als Vorsitzende des Vereins Geißblatthof tätig sind, ihren neuen Fundtiervertrag abgeschlossen. Dort können aufgefundene Hunde und Katzen aus der Samtgemeinde Grafschaft Hoya direkt abgegeben werden. Der Geißblatthof ist grundsätzlich täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet, so dass auch an den Wochenenden zu den genannten Zeiten Fundtiere dort abgegeben werden können.

Erreichbar ist der Geißblatthof wie folgt: Windhorst 32, 27333 Warpe, Telefon (0 50 22) 2 60. Weitere Einblicke in die Arbeit des Geißblatthofes und Meldungen zu abgegebenen Fundtieren finden Besucher auf der Homepage des Vereins.

Wer noch zusätzliche oder weitere Auskünfte zu Fundtieren haben möchte, kannsich auch an die zuständigen Kolleginnen in den Rathäusern Eystrup, Telefon (0 42 54) 93 10 40 und Hoya, Telefon (0 42 51) 8 15 33 wenden.

Weitere Infos unter www.tierschutzhof-geissblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.