Ein Abbruch ist für den Nienburger Kreisvorsitzenden Michael Brede kein Thema. Foto: Nußbaum

Ein Abbruch ist für den Nienburger Kreisvorsitzenden Michael Brede kein Thema. Foto: Nußbaum

Barsinghausen 17.04.2020 Von Die Harke

Fußball ruht bis Anfang September

Entscheidung des NFV fällt am Freitag nach Videokonferenz

Es könnte die längste Sommerpause in der Geschichte des Amateurfußballs werden. In der Videokonferenz der 42 NFV-Kreisvorstände am späten Freitagabend sprachen sich die Verantwortlichen dafür aus, die aktuelle Saison weiter pausieren zu lassen.

Weder Abbruch noch Hinrundenwertung – die Spielzeit soll eingefroren und im September fortgesetzt werden. Der Nienburger NFV-Kreisvorsitzende Michael Brede bestätigte dies und berichtete auf HARKE-Nachfrage, dass vor einer endgültigen Entscheidung alle Vereine gehört werden sollen.

Den Fußballern steht die längste Sommerpause aller Zeiten bevor. Foto: Joerg Sabel - stock.adobe.com

Den Fußballern steht die längste Sommerpause aller Zeiten bevor. Foto: Joerg Sabel - stock.adobe.com

Andere Szenarien seien kein Thema in der Freitagskonferenz gewesen, schildert Brede: „Eine Aufweichung der Kontakt- oder der Veranstaltungssperren ist nicht abzusehen – selbst in der Kreisliga sind ja mehrere 100 Zuschauer an den Plätzen. Und bei einem Abbruch der Saison würden sich diverse Haftungsfragen stellen. Obendrein würde erschwerend hinzukommen, dass die neue Saison schwer planbar wäre. Wann würde diese anfangen?“ Die anvisierte Regelung beträfe alle Ligen einschließlich der Oberliga abwärts; alle Männer-, Frauen- und Jugendspielklassen. Die üblichen Wechselfristen würden in diesem Fall nicht gelten. Auch ein späterer Wiederbeginn sei möglich, auch wenn die Saison 2020/21 dann komplett ausfiele.

Bis kommenden Mittwoch sind alle 42 niedersächsischen Kreisvorstände angehalten, sich mit den Vereinen in ihren Zuständigkeitsbereichen zu besprechen sowie das geplante Szenario zu erläutern. „Nach unseren Planungen werden wir am Dienstag in einer Onlinekonferenz mit den Vereinen zusammenkommen.

Hierzu werden alle per Mail einen Link erhalten“, verrät Brede. Die nächste Zusammenkunft der NFV-Kreisvorstände sei für kommenden Freitag angesetzt. Dann könnte die Entscheidung über das Einfrieren der Saison endgültig beschlossen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
17. April 2020, 21:13 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.