Holger Salomo, Vorsitzender des TuS-Drakenburg, ärgert sich: Der neuangelegte Fußballplatz darf erst im nächstem Jahr bespielt werden.	 Foto: Hildebrandt Hildebrandt

Holger Salomo, Vorsitzender des TuS-Drakenburg, ärgert sich: Der neuangelegte Fußballplatz darf erst im nächstem Jahr bespielt werden. Foto: Hildebrandt Hildebrandt

21.05.2011

Fußballfeld gleicht einem Kartoffelacker

Bauarbeiten Neuangelegter Fußballplatz in Drakenburg in diesem Jahr nicht bespielbar

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
21. Mai 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen