„Futtergutschein“ für die VfB-Sportler des Jahres

„Futtergutschein“ für die VfB-Sportler des Jahres

VfB-Sportler des Jahres: das Tischtennisteam mit Jürn und Matti Köper, Hans-Wilhelm Meyer, Ingo Straaß, Felix Stölting, Rick Schwarzer, Tobias Hahn und Konstantin Burov (von links). Hahn

Im Rahmen des Neujahrsempfangs des [DATENBANK=705]VfB Stolzenau[/DATENBANK] wurde wie in den Vorjahren der „Sportler des Jahres“ geehrt. Letztlich fiel die Entscheidung einmütig aus, weil eine im VfB bisher einzigartige herausragende sportliche Leistung gewürdigt werden sollte, die nicht ein einzelner Sportler erbracht hat, sondern eine Mannschaft. In der Tischtennissparte, die im Moment einen starken Auftrieb hat, gibt es die erste Herrenmannschaft. Und die hat es 2017 geschafft, souverän die Meisterschaft in der 2. Bezirksklasse zu gewinnen. Das war vorher weder im Vorgängerverein SC noch im jetzigen VfB keiner Mannschaft gelungen. Auch als Aufsteiger spielt die verstärkte Mannschaft eine gute Saison und schnuppert am Relegationsplatz. Neben Kapitän Ingo Straaß spielten Rick Schwarzer, Felix Stölting, Tobias Hahn, Hans-Wilhelm Meyer und Konstantin Burov. Alexander Walmann und Jürn Köper halfen des Weiteren als Ersatzspieler aus.

Als Dank und Anerkennung wurde neben einer Urkunde ein mit den Unterschriften der Spieler versehenes gerahmtes Aufstiegstrikot für den Aufenthaltsraum überreicht. „Wichtigste“ Anerkennung war jedoch der Gutschein für einen Zwischenstopp bei „McDonalds“ auf der Heimfahrt nach dem nächsten Auswärtsspiel.

Lesen Sie dazu auch: 63225