Die Gärten im Südkreis bleiben geschlossen. Symbolfoto: stockpics - stock.adobe.com

Die Gärten im Südkreis bleiben geschlossen. Symbolfoto: stockpics - stock.adobe.com

Südkreis 26.05.2020 Von Annika Büsching

Gärten bleiben geschlossen

„In Goorn kieken“ abgesagt / Hobbygärtner freuen sich auf 2021

Die Gartenfreunde aus dem Südkreis hatten bis zuletzt gehofft, ihr „In Goorn kieken“ auch in diesem Jahr veranstalten zu können. Daraus wird nichts. Corona-bedingt fallen die offenen Gärten links der Weser aus. Das haben die Initiatorinnen Bärbel Wittmershaus und Ina Eberle mitgeteilt.

Nach Rücksprache mit dem Landkreis habe man sich letztlich zu der Absage entschlossen. „Es wäre schwierig, die Abstands- und Hygieneregeln in unseren privaten Gärten einzuhalten. Dasselbe gilt für die Nachverfolgung der Besucher, falls sich jemand ansteckt“, schreiben die Frauen.

Sie bedauern, dass die Hobbygärtner ihre kreativ und prachtvoll gestalteten Gärten nun nicht zeigen können, haben sie sie doch seit Wochen auf den großen Tag vorbereitet. Zum fünften Mal hätte „In Goorn kieken“ in diesem Jahr stattgefunden. Um so größer sei schon jetzt die Vorfreude auf 2021, betonen Eberle und Wittmershaus. Dann werden in Steyerberg, Liebenau und Schinna wieder etliche Gärten für Besucher geöffnet sein.

www.ingoornkieken.de.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Mai 2020, 16:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.