Asendorf 20.04.2019 Von Die Harke

Gartenreise in die Normandie

„Rosenfreunde Weser-Hunte“ sind vom 16. bis 21. Juli auf Tour

Die „Rosenfreunde Weser-Hunte“ unternehmen vom 16. bis 21. Juli eine Gartenreise in die Normandie, die von der ehemaligen „Landlust“-Redakteurin Anja Birne begleitet wird. In den Niederlanden und Belgien werden bereits zwei außergewöhnliche Gärten besichtigt. Die Zwischenübernachtung ist in Gent gebucht.

Am zweiten Tag geht es weiter nach Rouen in Frankreich, wo die Zimmer für vier Nächte im Hotel reserviert sind. Von dort aus stehen die Besichtigungen des Gartens „Agapanthe“ und des „Jardin Plume“ sowie eine gut sortierte Gärtnerei auf dem Programm.

Über 1.000 Sorten und Arten von Hortensien, die größte Sammlung Europas, sind am vierten Tag zu sehen sowie der berühmte Garten „Le Bois de Moutiers“.

Am fünften Tag soll ein romantischer Landgarten mit Stauden, Rosen und einer Orangerie besucht werden, bevor es zur Übernachtung nach Brüssel geht. Auf dem Heimweg liegt noch ein weiterer sehenswerter Privatgarten. Weitere Infos zu dieser Reise, bei der auch Gäste willkommen sind, gibt es bei Harmen Zempel aus Asendorf unter der Telefonnummer (0 42 53) 683.

Zum Artikel

Erstellt:
20. April 2019, 16:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.