Für sein herausragendes Engagement als Gestalter und Förderer von Technik, Wissenschaft und Wirtschaft ist Dr.-Ing. e. h. Dietmar Harting (Zweiter von links) mit der Verleihung der Karmarsch-Denkmünze der Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V. gewürdigt worden. Mit ihm freuen sich Maresa Harting-Hertz, Altbundespräsident Christian Wulff, Margrit Harting und Philip Harting (von links nach rechts). Foto: Harting

Für sein herausragendes Engagement als Gestalter und Förderer von Technik, Wissenschaft und Wirtschaft ist Dr.-Ing. e. h. Dietmar Harting (Zweiter von links) mit der Verleihung der Karmarsch-Denkmünze der Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V. gewürdigt worden. Mit ihm freuen sich Maresa Harting-Hertz, Altbundespräsident Christian Wulff, Margrit Harting und Philip Harting (von links nach rechts). Foto: Harting

Espelkamp/Hannover 21.12.2019 Von Die Harke

Gedenkmünze für Dietmar Harting

Altbundespräsident Wulff hielt Laudatio

Für sein herausragendes Engagement als Gestalter und Förderer von Technik, Wissenschaft und Wirtschaft ist Dr.-Ing.e. h. Dietmar Harting mit der Verleihung der Karmarsch-Denkmünze der Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover gewürdigt worden. Die Laudatio hielt Altbundespräsident Christian Wulff.

Dietmar Harting, langjähriger Vorstandsvorsitzender und persönlich haftender Gesellschafter der Harting- Technologiegruppe aus Espelkamp, habe sich besonders als Präsident nationaler und internationaler Verbände und Gremien für Normung, Standardisierung und Innovationen eingesetzt und damit wesentlich beigetragen zur positiven Entwicklung der deutschen Elektronik- und Elektrotechnikindustrie.

Das hoben der Vorstandsvorsitzende der Universitätsgesellschaft, Dr. Volker Müller und Altbundespräsident Christan Wulff beim Festakt im Schloss Herrenhausen bei Hannover hervor.

Von 2003 bis 2009 stand Dietmar Harting an der Spitze des Deutschen Instituts für Normung (DIN), führte von 2008 bis 2009 das Europäische Komitee für elektrotechnische Normung (CENELEC) und von 1998 bis 2004 den Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI). In dieser Zeit entstanden viele normierende Grundlagen, auf denen heute Industrie 4.0 und industrielle Digitalisierung basieren.

1995 bis 1998 gehörte Harting dem „Rat für Forschung, Technologie und Innovation“ bei Bundeskanzler Helmut Kohl an und war von 2004 bis 2008 Mitglied der Initiative „Partner für Innovation“von Kanzler Gerhard Schröder beziehungsweise Kanzlerin Angela Merkel.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2019, 12:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.