Gefährlicher Spaziergang auf B6

Gefährlicher Spaziergang auf B6

Eine 28-jährige Steyerbergerin wurde gestern von der Polizei auf der B6 aufgegriffen. Symbolfoto: Racle Fotodesign / Adobe Stock

Am Montag, 03. Februar 2020, erhielt die Polizei Nienburg gegen 09.30 Uhr einen Hinweis auf einen Fußgänger auf der B6. Zwischen den Abfahrten Nienburg Mitte und Nienburg Nord in Fahrtrichtung Bremen konnten eingesetzte Polizeibeamte eine 28-Jährige Steyerbergerin feststellen. Diese gab an, nicht zu wissen, dass man die B6 nicht als Fußgänger nutzen dürfe. Sie wurde aus dem Gefahrenbereich gebracht und gebührenpflichtig verwarnt. Teile der B6 im Bereich Nienburg sind als Kraftfahrstraße ausgewiesen und dürfen unter anderem von Fußgängern und Radfahrern nicht benutzt werden.