Wortakrobat René Sydow. Claudius Neidig

Wortakrobat René Sydow. Claudius Neidig

Nienburg 01.03.2017 Von Die Harke

Geflüsterter Geheimtipp des Kabaretts

Nach seinem ersten, mit elf Kabarettpreisen ausgezeichneten Programm „Gedanken! Los!“ wurde René Sydow von der Presse als der „am lautesten geflüsterte Geheimtipp“ des politischen Kabaretts bezeichnet. Nun kommt er mit seinem zweiten Programm „Warnung vor dem Munde“ nach Nienburg. Am morgigen Freitag, 3. März, um 20 Uhr tritt René Sydow im [DATENBANK=1047]Kulturwerk[/DATENBANK] auf. Sydow repräsentiert alles, was zeitgemäßes politisches Kabarett ausmacht: Intellektualität, Tempo und Haltung. In einer Kombination aus bitterer Ironie, überschäumend-kreativer Sprache und poetisch-literarischen Texten entsteht junges, aktuelles Kabarett. Ende letzten Jahres wurde er mit dem Deutschen Kabarettpreis 2016 und dem Reinheimer Satirelöwen ausgezeichnet.

In „Warnung vor dem Munde“ lässt Sydow die angespitzte Zunge von der Kette und sticht zu: In brandneuen Texten geht er dem Irrsinn in Politik und TV auf den Grund, nimmt sich Minister, Medienmacher und andere Mitglieder des organisierten (V)Erbrechens vor. René Sydow, Jahrgang 1980, ist Kabarettist, Autor, Schauspieler und Regisseur. Man nennt ihn auch „Deutschlands bissigsten Mund“.

Eintritt: 18,50 Euro, ermäßigt 14 Euro. Karten im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße 20, unter Telefon (0 50 21) 9 22 58-0, per E-Mail an info@nienburger-kulturwerk.de oder unter www.nienburger-kulturwerk.de

.

Zum Artikel

Erstellt:
1. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.