Der Gesamtweltcupführende Karl Geiger (r) schaut auf ein erfolgreiches Wochenende in Engelberg zurück. Foto: Urs Flueeler/KEYSTONE/dpa

Der Gesamtweltcupführende Karl Geiger (r) schaut auf ein erfolgreiches Wochenende in Engelberg zurück. Foto: Urs Flueeler/KEYSTONE/dpa

Engelberg 20.12.2021 Von Deutsche Presse-Agentur

Geigers Festtagsfreuden: „Ein paar Plätzchen wird's geben“

Kraft tanken an den Feiertagen lautet das Motto: Karl Geiger will seine starke Skisprung-Form über die Feiertage konservieren und ausgeruht in die Vierschanzentournee starten.

„Das ist eine Herausforderung, wo wir wirklich Gas geben wollen“, sagte der 28-Jährige in Engelberg. „Ich werde angreifen“, kündigte der Führende im Gesamtweltcup an. Geiger ergänzte: „Und deshalb wird's auch besonders wichtig, dass Weihnachten entspannt wird.“

Auf die Frage des Moderators bei der Pressekonferenz nach dem Wettkampf, ob es mit Blick auf die Tournee an den Festtagen dann nicht so viele Süßigkeiten geben werde, sagte der Oberstdorfer mit einem Lächeln: „Doch, ein paar Plätzchen wird's schon geben.“

Geiger hatte am traditionellen Generalproben-Wochenende für die Tournee in der Schweiz zunächst gesiegt und dann Platz zwei belegt. Der Skiflug-Weltmeister startet als einer der großen Favoriten beim Schanzen-Spektakel rund um den Jahreswechsel. Seit Sven Hannawald vor 20 Jahren hat kein Deutscher mehr die Vierschanzentournee gewonnen. Das große Skisprung-Highlight, das mit der Qualifikation in Geigers Heimatort am 28. Dezember beginnt, findet dieses Jahr schon zum 70. Mal statt.

© dpa-infocom, dpa:211219-99-446171/3

Informationen zum Weltcup in Engelberg

Neuigkeiten zu den deutschen Skispringern

Zum Artikel

Erstellt:
20. Dezember 2021, 07:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.