Die App des Nienburgers Aki Kalaitzis, die er gern als „Facebook für Autos“ bezeichnet, ist in Asien bereits auf dem Markt, Deutschland soll 2020 folgen. Foto: Carnomic

Die App des Nienburgers Aki Kalaitzis, die er gern als „Facebook für Autos“ bezeichnet, ist in Asien bereits auf dem Markt, Deutschland soll 2020 folgen. Foto: Carnomic

Nienburg 22.11.2019 Von Matthias Brosch

Geld verdienen mit App

Nienburger Aki Kalaitzis lässt Software in China entwickeln

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2019, 19:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen