Ricarda Senne fuhr mit ihrem Gespann auf den zweiten Rang. Hartmut Peuker, hier als Beifahrer, gewann diesen Dressurfahrwettbewerb der Klasse E. Schmidt

Ricarda Senne fuhr mit ihrem Gespann auf den zweiten Rang. Hartmut Peuker, hier als Beifahrer, gewann diesen Dressurfahrwettbewerb der Klasse E. Schmidt

Nendorf 12.09.2017 Von Die Harke

Gelungene Premiere

Gespannfahren: Der RFV Nendorf veranstaltete erstmals ein Fahrturnier für Kutschen

Neben dem schon traditionellen Kutschentreffen hat der [DATENBANK=5245]RFV Nendorf[/DATENBANK] in diesem Jahr erstmals ein Fahrturnier für Kutschen ausgerichtet. Trotz der starken Regenfälle unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn war der Reitplatz mit den Kutschen gut befahrbar. Den Sieg beim Dressurfahrwettbewerb Klasse E für Einspänner holte sich Anja Block vom gastgebenden Verein – mit einer Wertnote von 8,5 siegte sie souverän.

Den Dressurfahrwettbewerb der Klasse E für Zweispänner fuhr Hartmut Peuker vom RFV Nendorf als Gewinner nach Hause. Vereinskameradin Ricarda Senne belegte den zweiten Rang und landete anschließend bei der Dressur der Zweispänner auf Rang drei, Elisabeth Kirchhoff vom RFV Landesbergen stand am Ende ganz oben. Mit 8,6 sorgte Anja Block beim Stil-Hindernisfahrwettbewerb der Klasse E für die höchste Wertnote des Tages auf dem Kutschenturnier. Jeder Teilnehmer, der an allen drei Prüfungen für Einspänn

er oder Zweispänner teilgenommen hatte, qualifizierte sich für eine kombinierte Prüfung.

Beim Kutschentreffen am Folgetag hatte Petrus mehr Erbarmen mit den Veranstaltern und nachdem der Platz neu hergerichtet war, schickte Andreas Wehrße, Vorsitzender beim Reit- und Fahrverein Nendorf, insgesamt 16 vollbesetzte Kutschen auf zwei unterschiedliche Touren, die der Kutschenbeauftragte Hartmut Peuker ausgearbeitet hatte. Geschicklichkeitsspiele sowie Wissens- und Scherzfragen sorgten unterwegs für Abwechslung. Mit erst sieben Jahren war Lina Block (RFV Nendorf) die jüngste Teilnehmerin und meisterte gemeinsam mit ihrem Pony Eddy die Strecke.

Das abschließende Kegelfahren auf dem Reitplatz gewann Elisabeth Kirchhoff vor Nina Buchholz und Anja Block.

Laura Harmening vom RFV Steyerberg und Beifahrer Ruben Neumann setzten auf die zwei Pferdestärken von Benny und LIly. Schmidt

Laura Harmening vom RFV Steyerberg und Beifahrer Ruben Neumann setzten auf die zwei Pferdestärken von Benny und LIly. Schmidt

Alles im Blick hatte Richter Rolf Schulz.  Schmidt

Alles im Blick hatte Richter Rolf Schulz. Schmidt

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.