Jugendfeuerwehrmitglieder beim Durchlaufen eines Hindernisparcours. Feuerwehr

Jugendfeuerwehrmitglieder beim Durchlaufen eines Hindernisparcours. Feuerwehr

Mittelweser 17.11.2016 Von Feuerwehr

Geräusche und Hindernisse in bitterer Kälte

Jugendwehr Leeseringen gewinnt Nachtmarsch, Stolzenau holt Pokal

Die Gastgeber der [DATENBANK=5407]Jugendfeuerwehr Leeseringen[/DATENBANK] haben den jüngstenNachtmarsch der Samtgemeindejugendfeuerwehr Mittelweser gewonnen. Den Gemeindepokal sicherte sich die Jugendwehr aus Stolzenau. Insgesamt 14 Gruppen mussten bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt mithilfe einer Karte einen vorgeschriebenen Weg durch den Leeseringer Ortsbereich finden. Auf deisem Weg mussten die Jugendlichen verschiedene Stationen bewältigen. Das Erraten verschiedener Geräusche aus dem Feuerwehralltag gehörte ebenso dazu wie das Durchlaufen eines Hindernisparcours in Zweierteams auf Zeit. „Besonders interessant fanden die Jugendlichen die Station, bei der Feuerwehrbegriffe benannt werden sollten, die möglichst wenige Treffer in einer Internet-Suchmaschine ergaben“, teilen die Veranstalter mit.

Zum Aufwärmen gab es auf halber Strecke für die Nachtwanderer einen Kinderpunsch, worüber sich die Teilnehmer aufgrund der Kälte sehr freuten.

Am Ende landeten die Wehren aus Estorf und Holzhausen auf den Plätzen zwei und drei hinter den Gastgebern. Gleichzeitig war dies die letzte Veranstaltung des diesjährigen Gemeindepokals der Samtgemeindejugendfeuerwehr, zusammengesetzt aus verschiedenen Wettbewerben des Jahres. Hier konnte sich zum wiederholten Mal die Jugendfeuerwehr Stolzenau durchsetzen. Die Jugendfeuerwehren Leeseringen und Bolsehle landeten auf den Plätzen zwei und drei.

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.