Manon Garms DH

Manon Garms DH

18.02.2012 Von Manon Garms

Gerüstet zum Überleben?

Weltuntergang

Der Countdown läuft: Während in diesen Tagen überall fröhlich Karneval gefeiert wird, nähert sich langsam, aber sicher – wenn man Verschwörungstheoretikern Glauben schenkt – der Untergang der Welt: Am 21. Dezember soll es passieren. Als mögliche Gründe werden das Ende des Maya-Kalenders, Sonnenstürme, Pol-Umkehrung und Asteroiden genannt. Eine Folge ist, dass die Nasa sich bemüht, verängstigten Erdenbürgern zu erklären, dass das alles Quatsch sei. Natürlich gibt es aber auch Leute, die sich der Angst ihrer Mitmenschen annehmen – wenn auch auf skurrile Weise. Im Internet findet man unter anderem einen Countdown, der im Sekundentakt die verbleibende Zeit bis zum vorhergesagten Weltuntergang zählt. Ein Buchtipp verweist auf die Prophezeiungen des Nostradamus, und in einem „Survival Shop“ werden Utensilien angepriesen, die das Überleben sichern sollen; wie zum Beispiel ein „Survival-Kit“, das unter anderem einen Kompass, zwei antiseptische Tücher, Draht, vier wasserfeste Zündhölzer, Kaugummi, Zuckerpäckchen und Trockensuppe enthält. Fragt sich nur, ob man das im Falle des Weltuntergangs tatsächlich noch nutzen kann.

Manon Garms

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.