Die Kinder hören zu, während Holger Zielke liest. Bücherei

Die Kinder hören zu, während Holger Zielke liest. Bücherei

Estorf 26.11.2017 Von Die Harke

Geschichten und Gemütlichkeit

Vorlesetag in der Kinder- und Jugendbücherei in Estorf

Mehr als 30 Kinder aus Kindergarten und Grundschule sind zum Vorlesetag in die Kinder- und Jugendbücherei nach Estorf gekommen. Einige hatten ihre Eltern und Großeltern mitgebracht. Leiterin Regina Goretzka freute sich nach eigenen Worten, die Freude und das Vergnügen am Lesen vermitteln zu können. Die Schulkinder versammelten sich um Gemeinderatsmitglied Holger Zielke, der mehrere vergnügliche Geschichten aus dem Buch „Räuber Grapsch“ von Gudrun Pausewang vorlas. Auch Schüler selbst lasen den anderen Schülern vor. Anika Langner (11) las gekonnt eine amüsante Geschichte aus dem Buch „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“ vor, in der zwei Kinder plötzlich einen Elefanten auf der Flucht bei sich zu Hause in der Wohnung haben.

Anne Knudsen (7) hatte das Buch „Zahlengeschichten“ mitgebracht , in dem die Zahl Eins die Welt erkunden will. Oshin Rasho (7) las aus ihrem Buch „Ich gehe in den Streichelzoo“ vor. Für die Kindergartenkinder las [DATENBANK=6642]Gemeinderatsmitglied Svea Halfmann[/DATENBANK] in der Kuschelecke der Bücherei aus dem Buch „Wir sind der Schrecken aller Monster“ vor, in dem Schweinchen, Bär und Wolf einem unheimlichen Geräusch nachgehen.

Anschließend konnten die Kinder Lesezeichen anmalen und mit bunten Bändern verzieren. Für die Erwachsenen gab es Kaffee, für die Kinder Saft und Kekse. Als besonderen Abschluss der Veranstaltung gab es unter allen teilnehmenden Kindern eine Verlosung.

Goretzka wies darauf hin, dass die Bücherei nächstes Jahr am 20. April ihr zehnjähriges Bestehen feiern wird. Dann kommen die Kinder- und Jugendbuchautoren Marion und Derek Meister aus Münchehagen für eine Autorenlesung nach Estorf.

Zum Artikel

Erstellt:
26. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.