Doug MacLeod gastiert am Sonntag im Haus Windheim No2“ in Petershagen. Theo Looijmans

Doug MacLeod gastiert am Sonntag im Haus Windheim No2“ in Petershagen. Theo Looijmans

Petershagen 09.11.2017 Von Die Harke

Geschichtenerzähler mit der Bluesgitarre

Doug MacLeod gastiert Sonntag im Haus „Windheim No2“ in Petershagen

Für Sonntag, 12. November um 16 Uhr kündigt der Verein „Freunde des gepflegten Zwölftakters“ ein Konzert mit Doug MacLeod in der Reihe „Blues Cafe am Sonntag“ an. Doug MacLeod, Jahrgang 1946, stammt aus New York City, wuchs aber im Süden auf. Was man zuerst hört – er redet und singt ganz entspannt wie ein Schwarzer. Und zwar mit einer wunderbar angenehmen, tiefen Stimme, im Gesang ein schöner Tenor. Er spielt eine verstärkte National Resonator Gitarre. Doug gehört zu den Größen des Blues, arbeitete mit zahllosen Stars und spielt nur eigene Songs. Er wurde mehrere Male für die W.C. Handy Awards - dem Oscar im Blues - nominiert und gewann 2016 den Blues Music Award als „Acoustic Artist of the Year“. Seit 1984 hat er mittlerweile 20 CDs veröffentlicht.

In seinen Texten geht er weit über das gewohnte Niveau hinaus, formuliert substanzieller und nicht selten ziemlich humorvoll, begleitet sich mit dem linken Fuß, ähnlich wie John Lee Hooker, und erzeugt damit einen Drive, der einen sofort mitzieht. Er spielt nicht einfach den Song erstklassig runter, sondern eröffnet musikalische Seitenlinien und praktiziert dabei eine perfekte Spannungsdramaturgie, die vom satten durchgeschlagenen Akkord bis zum hauchzart hingetupften Intermezzo reicht, Tempoverschleppungen bis zum Stillstand inbegriffen.

Ein Konzert mit Doug Macleod ist das Leben, verdichtet auf dieses eine Event. Die Atmosphäre die entsteht wenn der charismatische Amerikaner seine Songs spielt, nimmt die Zuschauer gefangen und lässt keinen mehr los.

Jetzt kommt der Bluesmann auf Einladung der Freunde des gepflegten Zwölftakters zu einem Solokonzert nach Windheim: ein stimmungsvoller Blues-Nachmittag, wie man ihn viel zu selten erleben kann, ist garantiert. „Wir hatten am Rande des Bluesfestivals in Frederikshavn/Dänemark im letzten Jahr Gelegenheit mit Doug ausgiebig zu sprechen und haben ihn zu einem Auftritt im Haus Windheim No2 eingeladen. Wir freuen uns riesig, dass er unserer Einladung prompt gefolgt ist und somit eines von zwei Konzerten in Deutschland auf der diesjährigen Europatournee in Windheim stattfindet. Die Diele werden wir für dieses Konzert weitgehend bestuhlen, deshalb bitte unbedingt den Vorverkauf nutzen.“ informiert der Vorsitzende des Bluesvereins, Adi Meyer.

Der Eintritt für dieses Konzert kostet 14 Euro im Vorverkauf, an der Tageskasse 18 Euro, Schüler und Studenten zahlen zehn Euro.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf über die Seite www.bluesnacht-petershagen.de.

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.