Siegerin Gesine Heider erhielt vom Vorsitzenden Karl-Ulrich Wendenburg ihre Urkunde und einen Gutschein. Foto: Karo-AS

Siegerin Gesine Heider erhielt vom Vorsitzenden Karl-Ulrich Wendenburg ihre Urkunde und einen Gutschein. Foto: Karo-AS

Nienburg 04.01.2020 Von Die Harke

Gesine Heider ist Vereinsmeisterin

Skat: Julia Arnold und Ole Müller folgen auf dem Siegertreppchen von Karo-As Nienburg

Die Skatsaison ist zu Ende, die Kinder der Skatjugend Karo-As Nienburg haben fleißig Ergebnisse erspielt. Immer freitags vor dem Übungsabend der erwachsenen Vereinsmitglieder hieß es an 43 Spieltagen zwischen 17 und 18.30 Uhr im Vereinslokal „Hotel zur Krone“: 18 – 20 – passe.

Seit September spielt die Skat-AG in der Albert-Schweitzer-Schule jeden Mittwoch im Rahmen des Ganztagsangebotes der Schule, die Vereinsmitglieder können auch in dieser AG Punkte für die Vereinsliste sammeln. In der IGS wurde erst später mit den Listen begonnen, sodass hier erst im neuen Jahr die Spielergebnisse auf das Spielkonto des – zurzeit noch einzigen – Vereinsmitglieds in der Skat-Werkstatt gutgeschrieben werden.

Gute Ergebnisse beim Nachwuchs

Am Ende eines jeden Spieltags werden die erspielten Punkte zu den bisherigen Ergebnissen des Spielers addiert und durch die Anzahl der absolvierten Spieltage geteilt. Dieses Durchschnittsergebnis zeigt die Konstanz des Spielers übers Jahr. Die Serienlänge liegt derzeit bei 16 bis 20 Spielen.

Neben den Übungsnachmittagen, an denen auch Wissenswertes über die Skat-Theorien vermittelt wird, konnte der Nachwuchs sich bei größeren Turnieren versuchen, hier wurden ebenfalls gute Ergebnisse erzielt (DIE HARKE berichtete).

Gesine Heider gelang es, im Spieljahr 2019 mit insgesamt 11.236 Punkten nicht nur die eindeutige Höchstmarke an Gesamtpunkten zu erspielen, sie hatte auch von allen 15 Spielern, die mindestens an zwölf Nachmittagen dabei waren, den besten Schnitt (288 Punkte). Am letzten Spieltag der Saison erhielt Gesine für ihre Leistung einen Gutschein vom Eisenbahneck 20 Euro.

Julia Arnold verteidigte sich gegen die starke Konkurrenz sehr gut und erzielte mit 7.182 Gesamtpunkten und einem Schnitt von 257 Spielpunkten pro Spieltag den zweiten Platz und bekam einen Gutschein über 15 Euro. Dritter im Bunde wurde Ole Müller, der für 4.772/251 ebenfalls mit einem Gutschein (10 Euro) belohnt wurde.

Abgänge kompensiert

Die Skatjugend Karo-As Nienburg musste in diesem Jahr den Austritt von sechs Mitgliedern hinnehmen, allerdings füllen sechs Neuzugänge die Plätze wieder auf, sodass Karo-As Nienburg erneut mit 13 Mitgliedern in ein neues Skat-Jahr startet, in dem wieder einige Turniere anstehen, auf denen die Kinder zeigen können, was sie in der Skatschule gelernt haben.

Die älteren Jungs starten ab sofort bei den Erwachsenen, um sich den erfahrenen Skatspielern zu stellen und von ihnen dabei noch mehr über das Spiel zu lernen.

Wer im Alter von zehn bis 18 Jahren Interesse am Skatspiel hat, Grundkenntnisse im Skat hat oder erwerben möchte, kann sich gerne an die Jugendwarte des Skatvereins Karo-As Nienburg unter karoas-nienburg@gmx.de wenden – oder einfach am Freitag von 17 Uhr bis 18.30 Uhr einmal in den Übungsnachmittag im Vereinslokal „Hotel zur Korne“ in Nienburg reinschnuppern.

Der erste Übungsnachmittag im neuen Jahr findet für alle interessierten Kinder und Jugendlichen am kommenden Freitag statt.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Januar 2020, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.