Die stolzen Prüflinge des MTV Nienburg. von der Haar

Die stolzen Prüflinge des MTV Nienburg. von der Haar

Nienburg 06.07.2019 Von Die Harke

Gieger erreicht letzten Schülergrad

Taekwon-Do: Silas von der Haar und Holger Steinmeyer bestehen mit Auszeichnung

Zum Abschluss des ersten Halbjahres bereitete Meister Henning von der Haar 21 seiner Taekwon-Do-Schüler beim MTV Nienburg auf eine vierstündige Gurtprüfung der koreanischen Kampfkunst vor. Gastprüfer Achim Harms von der Kampfkunstgemeinschaft Oldenburg Nord brachte Tochter Nina mit, die ihre letzte Schülerprüfung (1. Kup) in Nienburg ablegen sollte. Großmeister Andreas von der Haar (IV. Dan) komplettierte den Prüfungstisch. Nach der German Open in Neustadt haben die Taekwon-Doin des MTV direkt den Hebel umgelegt und sich aus dem Wettkampfmodus auf die anstehende Gurtprüfung eingestimmt.

„Ein riesiger Vorteil der Turnierstarter ist, dass sie ihre Prüfungstul (Kampf gegen einen imaginären Gegner) bei den Turnieren demonstrieren. Hier müssen wir für die Prüfung lediglich ein wenig nachjustieren“, erklärt von der Haar. Die Weißgurte hatten zur Aufgabe, die Grundschultechniken in bestimmter Ablauffolge zu präsentieren. Hier zeigten Silas von der Haar und Holger Steinmeyer, wie akribisch sie sich auf diese Prüfung vorbereitet haben und legten Bestnoten ab. Sie durften auf Grund ausgezeichneter Leistung einen Grad überspringen.

Jacqueline Gieger und Nina Harms mussten bei ihrer letzten Schülerprüfung alle bisher erlernten acht Tuls präsentieren. Als alle Prüflinge ihre Demonstrationen beendet hatten, folgten anspruchsvolle Angriffe und Abwehrtechniken mit Händen und Fäusten, bis hin zu gesprungenen und gedrehten Kicks.

Die höheren Gürtelgrade mussten sich gegen Würgeangriffe sowie Stock- und Messerattacken zur Wehr setzen. Im theoretischen Teil hatte das Prüfungskomitee viele Fragen über die Herkunft und Bedeutung der Kampfkunst und das Verhalten eines Taekwon-Doin vorbereitet. Die Abfrage koreanischer Kommandos und anatomischer Fachwörtern gehörte für die Farbgurte ebenso dazu, wie die Körperverletzungsklausel aus dem Strafgesetzbuch.

Das visuelle Highlight der Prüfung stellten die Bruchtests aller Schüler dar.“

Am Ende einer aufregenden und schweißtreibenden Prüfung durften sich alle Teilnehmer über den nächsten Grad im Taekwon-Do freuen.

Die erfolgreichen Prüflinge in der Übersicht:

9. Kup (weiß-gelb): Elisa Schrödter, Abdullah Rinawi, Mohamed Almahamed. 8. Kup (gelb): Silas von der Haar, Sophia und Holger Steinmeyer, Paul Hobusch, Leen Rinawi. 7. Kup (gelb-grün): Shirin Schmidt, Monique und Melissa Dworschak, Jule Baldermann. 6. Kup (grün): Leon Schomburg, Frederik Cramer, Faisal Fattahi, Sylvia Stahlsmeier (6. Kup/grün) 2. Kup (rot): Larissa Köller, Lea Williges, Jannik Gieger, Marc Baldermann . 1. Kup (rot-schwarz): Jacqueline Gieger, Nina Harms.

Jacqueline Gieger meistert an der Seite von Trainer
Andreas von der Haar den Bruchtest. von der Haar

Jacqueline Gieger meistert an der Seite von Trainer Andreas von der Haar den Bruchtest. von der Haar

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2019, 19:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.