Die Polizei hat die Giftköder sichergestellt. Polizei

Die Polizei hat die Giftköder sichergestellt. Polizei

Erichshagen 07.02.2019 Von Die Harke

Giftköder in Erichshagen ausgelegt

Hund überlebt nur knapp/ Polizei leitet Ermittlungen ein

In Erichshagen macht möglicherweise ein Hundehasser Jagd auf Vierbeiner. Am Bornkamp waren am Mittwochabend mehrere mit vergifteten Tableten präparierte Würste über ein eingezäuntes Grundstück auf eine Wiese geworfen worden. Hund „Ginger“ fraß eine Wurst und konnte später nur gerettet werden, weil ein Tierarzt dem jungen Collie-Mischling den Magen ausgepumpt hat. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, die es ermöglichen, den oder die Täter zu ermitteln.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg unter Telefon 0 50 21 / 9 77 80 entgegen.

Petra Erdmann kann es nicht fassen. Wer hat versucht, ihre beiden Hunde „Ginger“ (links) und „Aron“ zu vergiften?
„Ginger“ hatte einen Giftköder gegessen und wurde nur gerettet, weil ein Tierarzt ihm den Magen ausgepumpt hat. Schwake

Petra Erdmann kann es nicht fassen. Wer hat versucht, ihre beiden Hunde „Ginger“ (links) und „Aron“ zu vergiften? „Ginger“ hatte einen Giftköder gegessen und wurde nur gerettet, weil ein Tierarzt ihm den Magen ausgepumpt hat. Schwake

Zum Artikel

Erstellt:
7. Februar 2019, 13:03 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.