hat allerhöchsten Respekt vor der Arbeit bei Union Berlin: Borussia Mönchengladbachs Trainer Daniel Farke. Foto: Marius Becker/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

hat allerhöchsten Respekt vor der Arbeit bei Union Berlin: Borussia Mönchengladbachs Trainer Daniel Farke. Foto: Marius Becker/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Mönchengladbach 29.10.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Gladbach-Coach: Union ist „Lehrbeispiel“ für viele Vereine

Trainer Daniel Farke von Borussia Mönchengladbach sieht den kommenden Gegner Union Berlin aufgrund seiner sportlichen Entwicklung mit vergleichsweise geringen Mitteln als „Lehrbeispiel“ für viele Vereine. „Die Mannschaft besitzt hohe Qualität und einen klaren Plan. Es ist kein Zufall, dass Berlin nach elf Spieltagen Tabellenerster ist. Sie stehen zu Recht dort oben“, sagte der 45-Jährige vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) beim Bundesliga-Spitzenreiter. Farke hat allerhöchsten Respekt vor der Arbeit von Trainer Urs Fischer und Manager Oliver Ruhnert. Union habe sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. „Der Club hat geschickte Transfers getätigt, sich in Ruhe entwickelt und nach oben gearbeitet. Trotzdem sind die Ansprüche nicht zu groß geworden“, fügte Farke an. „Man muss nicht den gleichen Ansatz teilen im Fußball, aber wie die handelnden Personen Kultur und Mentalität in den Verein gebracht haben und wie der Club stets bei sich bleibt, verdient höchsten Respekt.“

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2022, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.