Vorsorglich ging das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Husum auf dem Hof in Stellung. Foto: Habermann

Vorsorglich ging das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Husum auf dem Hof in Stellung. Foto: Habermann

Groß Varlingen 12.06.2020 Von Jan Habermann

Glimmender Ruß in Ofenrohr löst Feuerwehreinsatz aus

18 Kräfte der Feuerwehren Groß Varlingen und Husum im nächtlichen Einsatz

Gegen 3 Uhr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag bemerkten die Bewohner eines Hauses in der Varlinger Dorfstraße eine unklare Rauchentwicklung in ihrem Wohnbereich. Umgehend wurde der Notruf abgesetzt, woraufhin die Feuerwehren Groß Varlingen und Husum zum Einsatz kamen.

Unter der Leitung vom Ortsbrandmeister der Feuerwehr Groß Varlingen, Marcel Borcherding, wurde das Ofenrohr zwischen dem Holzofen und dem Schornstein als Ursprung des Brandrauchs ausfindig gemacht. Nach Aussage der Bewohner hatten diese den Ofen am Abend zuvor angefeuert. Offenbar hatten sich bereits im Vorfeld größere Mengen Ruß in dem Rohr abgelagert, die durch die Hitze des Feuers im Kamin zu glimmen begannen und folglich zu der gemeldeten Rauchentwicklung führten. Das betroffene Ofenrohr wurde seitens der Einsatzkräfte demontiert und ins Freie gebracht. Ein Schornsteinfeger wurde ebenfalls zur Einsatzstelle beordert, um den Schornstein auf weitere Glutnester zu überprüfen. Im Einsatz waren 18 Kräfte der beiden Wehren sowie ein Fahrzeug der Polizei und des Rettungsdienstes.

Im Zusammenhang mit diesem Einsatz möchte die Feuerwehr gern darauf hinweisen, dass Wartungen und Reinigungen von Anschlussrohren zwischen Ofen und eigentlichem Schornstein in der Regel dem Nutzer obliegen und in den meisten Fällen nicht in den regelmäßigen Fegearbeiten der Schornsteinfeger enthalten sind.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Juni 2020, 22:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.