Bernhard Langer ist der dominante Spieler der PGA Champions Tour. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB

Bernhard Langer ist der dominante Spieler der PGA Champions Tour. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB

Tucson 02.03.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Golf-Oldie Bernhard Langer feiert 41. Sieg bei den Senioren

Golf-Altmeister Bernhard Langer ist auf der US-Senioren-Tour weiter auf Rekordjagd. Der 62-Jährige aus Anhausen gewann nach einer starken 65er-Schlussrunde das Turnier in Tucson und feierte damit seinen 41. Sieg bei den über 50-Jährigen.

Der Masters-Sieger von 1985 und 1993 setzte sich mit insgesamt 201 Schlägen vor dem US-Amerikaner Woody Austin (203) durch und kassierte für seinen Sieg auf dem Tucson National Golf Course im US-Bundesstaat Arizona einen Scheck über 255.000 US-Dollar. Mit seinem jüngsten Erfolg kam der in den USA lebende Langer dem Rekord von US-Legende Hale Irwin, der 45 Turniere auf der Senioren-Tour gewann, einen weiteren Schritt näher. „Ich denke nicht daran. Aber ich werde natürlich fast jede Woche dran erinnert. Wir leben und sterben nicht für Rekorde, aber es ist nett, ein paar von ihnen zu halten“, sagte Langer. Die erste Nummer eins der Welt feierte damit auch in seinem 14. Jahr auf der PGA Champions Tour mindestens einen Turniersieg. Langer ist seit über einem Jahrzehnt der dominierende Golfer auf der Senioren-Tour und hat bereits über 29 Millionen Dollar an Preisgeldern eingespielt. Er ist der einzige Spieler bei den über 50-Jährigen, der bei allen fünf Major-Turnieren den Titel holte und damit den sogenannten Senior Slam perfekt machte.Leaderboard

Zum Artikel

Erstellt:
2. März 2020, 11:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.