Mitglieder des Archäologievereins „Rauzwi“ am Liebenauer Grubenhaus (von links): Ulrich Klages, Kathrin Homann, Bettina Ronschke und Heiko Mauritz. Stüben

Mitglieder des Archäologievereins „Rauzwi“ am Liebenauer Grubenhaus (von links): Ulrich Klages, Kathrin Homann, Bettina Ronschke und Heiko Mauritz. Stüben

Liebenau 14.05.2018 Von Sebastian Stüben

Gräberfeld-Erlebnis ausbauen

Verein „Rauzwi“ will zwischen Liebenau und Steyerbegr die Altsachsenzeit lebendig machen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
14. Mai 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen