Mehr als 50 Besitzer von Elektroautos waren beim Treffen in Dille dabei. Verein Elektromobilität Nord

Mehr als 50 Besitzer von Elektroautos waren beim Treffen in Dille dabei. Verein Elektromobilität Nord

Dille 17.09.2019 Von Die Harke

Größere Modellvielfalt

Fünftes Elektroautotreffen in Dille an der Bundesstraße 6

Der Verein „Elektromobilität Nord“ hatte eingeladen und mehr als 50 Besitzer von Elektroautos waren gekommen. Die Räumlichkeiten und der Parkplatz des Restaurants „Dillertal“ boten reichlich Platz für die Fahrzeuge und für spannende Vorträge. Die Avacon sorgte für genügend Strom. „Was ganz schnell auffiel, war der Wandel seit dem ersten Treffen. Vor fünf Jahren waren Elektroauto-Treffen eher Renault-Zoe-Treffen. 90 Prozent der Fahrzeuge waren aus Frankreich. In diesem Jahr waren 14 verschiedene Modelle vor Ort“, schreiben die Veranstalter.

In den Vorträgen informierte Kai Fischer darüber, warum die Elektromobilität in der Verkehrswende richtig sei. Jan Sehic berichtete über die Ladeinfrastruktur in Hamburg und der bundesweiten Uneinigkeit in der Umsetzung. Zum Abschluss gab es einen Reisebericht von Hubert Barth von einer Irlandreise mit seinem Hyundai Ioniq, der bewies, dass Langstrecke mit dem Elektroauto kein Problem darstelle.

Zum Artikel

Erstellt:
17. September 2019, 15:29 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.