Der Vorsitzende des Stolzenauer Bürger- und Heimatvereins, Hans-Jürgen Rudolph, freute sich über viele Besucher. Foto: Bürger- und Heimatverein

Der Vorsitzende des Stolzenauer Bürger- und Heimatvereins, Hans-Jürgen Rudolph, freute sich über viele Besucher. Foto: Bürger- und Heimatverein

Stolzenau 06.03.2020 Von Die Harke

Großes Interesse an Ortsgeschichte

Stolzenauer Heimatmuseum an der Schulstraße eröffnet

Zahlreiche Besucher schauten kürzlich zur Eröffnung des neuen Stolzenauer Heimatmuseums an der Schulstraße vorbei. Nach längerer Pause, die zur Umsetzung der Brandschutzauflagen des Landkreises erforderlich war, erkundeten die Gäste nach einem Gläschen Sekt und bei Kaffee und Kuchen die neu gestalteten Räumlichkeiten.

Der Vorsitzende des Bürger- und Heimatvereins „Wir Stolzenauer“, Hans- Jürgen Rudolph, den vielen Helfern, die in den vergangenen Wochen ständig vor Ort gewesen seien und deren tatkräftige Hilfe und Unterstützung diesen Kraftakt bis zur Eröffnung überhaupt erst ermöglicht hätten.

Mit der Aufteilung in verschiedene Themengebiete, die den geschichtlichen Werdegang Stolzenaus darstellen, lag der Verein eigenen Angaben zufolge anscheinend richtig, denn die Besucher waren von dem, was es über Stolzenau Wissenswertes zu sehen gab, erstaunt und auch teilweise überrascht. Ob Heringsfänger, Binnenschifffahrt, Schützenfest, Stolzenauer Vereine, Holländer, Stolpersteine oder Stolzenauer Künstler, zu diesen und weiteren Themengebieten gibt es in den Räumlichkeiten, die sich über Erd- und Obergeschoss erstrecken, etwas zu entdecken.

Derzeit fehlt noch die vorgesehene Eingliederung des Puppenmuseums in das Heimatmuseums, sodass die Arbeit des Vereins an einigen Stellen noch weitergehen wird. „Die Besucher waren durchweg vom bislang Gezeigten begeistert und lobten die erbrachte Leistung“, teilte der Verein mit.

Das Museum des Bürger- und Heimatvereins „Wir Stolzenauer“ in der Schulstr. 5 ist an jedem ersten und dritten. Sonntag im Monat von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei. Terminvereinbarungen für Führungen sind unter Telefon (0 57 61) 76 23 oder (0 57 61) 15 41 möglich.

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2020, 11:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.