Über 200 Feuerwehr- und 100 Rettungskräftet waren bis in die Nacht im Einsatz. Foto: NonstopNews / Kai Strömer

Über 200 Feuerwehr- und 100 Rettungskräftet waren bis in die Nacht im Einsatz. Foto: NonstopNews / Kai Strömer

Syke 23.04.2020 Von Nonstop News

Großfeuer in Syker Seniorenheim

Über 60 Bewohner mussten evakuiert werden

Ein Großfeuer in einem Seniorenheim in Syke hat am Abend die Feuerwehren und Rettungskräfte im Landkreis Diepholz in Atem gehalten.

Mitten in der Corona-Krise, in der Seniorenheime unter besonderen Schutzmaßnahmen stehen, brach das Feuer im Obergeschoss bzw. Dachbereich eines Wohntrakts aus. Knapp 60 Bewohner wurden sofort in Sicherheit gebracht, das Objekt evakuiert.

Die Senioren, die aufgrund der Ansteckungsgefahr sehr engen räumlichen Grenzen unterstanden, mussten nun fluchtartig gemeinsam das Haus verlassen. Offenbar funktionierte die Rettung vorbildlich. Ob es Verletzte gibt, war zunächst unklar. Rettungskräfte rückten mit unzähligen Rettungswagen an, es wurde vorsorglich ein Massenanfall an Verletzten (MANV30) ausgelöst.

Ernsthaft verletzt wurde aber offenbar niemand. Die Senioren wurden mit einem Bus oder im Rettungswagen in eine Notunterkunft gefahren. Das Feuer, dass sich im gesamten linken Wohntrakt ausgebreitet hatte, wurde zum Teil über eine Drehleiter und Gelenkmastbühne gelöscht. Die Brandursache ist noch unklar. Über 200 Feuerwehr- und 100 Rettungskräftet waren bis in die Nacht im Einsatz.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2020, 08:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.