Die Kinder haben gemeinsam entschieden. Kita „Kleine Krähe“

Die Kinder haben gemeinsam entschieden. Kita „Kleine Krähe“

Nienburg 22.09.2017 Von Die Harke

Grüne Punkte vermeiden Enttäuschung

Wahlen am Weltkindertag: Kita „Kleine Krähe“ hat neues System ausprobiert

Am 21. September – dem Weltkindertag der Vereinen Nationen – sollten die Jungen und Mädchen der Kita „Kleine Krähe“ der [DATENBANK=336]Lebenshilfe Nienburg[/DATENBANK] ihren Tagesablauf selbst bestimmen. Schon die Kleinsten sollten mitreden. Aber wie soll das gehen, wenn man noch nicht sprechen kann? „Der Weltkindertag soll die Rechte der Kinder ins Bewusstsein rücken und sie stärken“, sagt Daniela Rothschildt vom Team der „Kleinen Krähe“. „Jedes Kind soll gehört werden.“ An diesem Tag haben die Kinder einen neuen Kinderrat gewählt, und sie bestimmen, was tagsüber unternommen werden sollte, teilt die Kita mit.

Bei den Kindergarten-Kindern ist das kein Problem – aber wie sollen sich die ganz Kleinen äußern? Immerhin sind die Krippen-Kinder oftmals noch kein Jahr alt. „Es wurde aufgemalt, was gemacht werden konnte“, so Daniela Rothschildt. „Dann bekamen alle Kinder kleine grüne Punkte, die sie auf das Bild mit ihrer Lieblingsaktion kleben konnten.“

Diese ungewöhnliche Wahl hat nicht nur für alle Kinder prima funktioniert, sie hatte auch einen positiven Nebeneffekt – es gab keinen Streit: „Jedes Kind konnte sehen, dass die meisten Stimmen für ,Milchshake trinken‘ und ,Zelte bauen‘ abgegeben wurden. Das war ganz transparent, denn dort klebten ja die meisten Punkte“, berichtet Daniela Rothschildt. „Also war auch klar: Dass etwas anderes nicht gemacht wurde, war nicht gegen ein bestimmtes Kind gerichtet.“ Ganz ohne Protest wurde das gewählte Tagesprogramm (neben Milchshakes und Zelten kamen noch Popcorn und Kinderschminken hinzu) gemeinsam umgesetzt – und schon die Jüngsten hatten mitbestimmt.

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.