Das Fachwerk wurde dort saniert, wo es auch ursprünglich war, die anderen Wände wurden wieder so hergestellt, wie sie 1835 auch ausgesehen haben mögen. Fotos: Reckleben-Meyer

Das Fachwerk wurde dort saniert, wo es auch ursprünglich war, die anderen Wände wurden wieder so hergestellt, wie sie 1835 auch ausgesehen haben mögen. Fotos: Reckleben-Meyer

Rehburg-Loccum 10.02.2021 Von Heidi Reckleben-Meyer

Gute Unterstützung auch bei alter Bausubstanz

Wie private Sanierungsmaßnahmen vom Dorfentwicklungsprozess profitieren: Renate und Hartwig Hassinks aus Loccum berichten

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
10. Februar 2021, 18:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen