Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Sind auch Sie gut im neuen Jahr angekommen? Und sind auch Sie froh, dass morgen endlich wieder das geregelte Leben beginnt? Okay, denjenigen, die in der komfortablen Lage waren, die kompletten Weihnachtsferien hindurch Urlaub zu haben, brauchte es letzten Endes nicht zu kümmern, welcher Wochentag gerade war. Dienstag? Oder doch Freitag? Egal. Aber wer sich am Donnerstag in dem Glauben auf den Weg zur Arbeit machte, es wäre Montag, sich dann aber doch darüber wunderte, dass die Straßen so leer sind, konnte schon durchhin kommen. Aber das hat ja jetzt - wie gesagt - ein Ende. Dafür beginnt die Zeit der guten Vorsätze. Wer noch am Sonnabend lecker Grünkohl gegessen oder sich gestern zusammen mit der Clique zum Neujahrsfrühstück getroffen hat, tat das bereits mit dem festen Vorsatz: Ab morgen nie mehr essen. Und fünf Kilo abnehmen. Mindestens. Die Fitness-Studios und Sportverein im Kreis wird's freuen. Gut nachgefragt sein werden auch wieder die Zumba-Kurse. Ein Angebot, das sich schon erstaunlich lange hält und nach wie vor seine Liebhaberinnen findet. Erfreulich auch eine andere Nachricht: Das Buch aus Papier wird nicht aussterben! Nienburgs Buchhändler sind mit dem Weihnachtsgeschäft sehr zufrieden. Zumindest gefühlt verzeichnen sie im Vergleich zum Vorjahr sogar ein leichtes Plus. Eine weitere Botschaft, die Sie als Leser der HamS heute mitnehmen könnten, lässt dagegen zwiespältige Gefühle aufkommen: Nach wie vor stark gefragt ist die Bürgerstiftung im Kreis. Sie hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Armut vor der eigenen Haustür zu lindern. Aktuell werden 86 Familien unterstützt. Familien, deren Kinder auf dem Fußboden schlafen müssten, weil sie sich ein Kinderbett nicht leisten können. Oder Erstklässler, die den von der Bürgerstiftung beschafften Tuschkasten der Marke „Faber“ nicht nutzen können, weil die Schule auf einem „Pelikan“-Tuschkasten besteht. Unglaublich.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Januar 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.