Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

„50 Euro vom Konformationsgeld spendete dieser junge Mann.“ So war in der vergangenen Ausgabe unter einem der Fotos zu lesen, die dokumentieren sollten, wie vielfältig auch in diesem Jahr der Kreis derjenigen war, die bei „Weihnachten im Schuhkarton“ mitgemacht hatte. Doch der aufmerksame Leser kam ins Grübeln. Zu recht. Das Geld stammte mitnichten von seiner Konfirmation. Hart erarbeitet hatte sich Targe Petersohn das Geld. Drei Tage lang hatte er im elterlichen Betrieb schwer geschuftet, um die 50 Euro für die Kinder zusammenzubekommen, denen es nicht so gut geht. An Konfirmation denkt er noch lange nicht. Der fünf Jahre junge Mann aus Steyerberg. Sicherlich werden seine Eltern ihm diese Zeilen vorlesen. Schließlich geht er noch in den Kindergarten...

Deutlich weniger amüsant dagegen, was sich zurzeit im Lichtenmoor tut. Nach Angaben der Naturschutzverbände wird dort seit November Hektar um Hektar Grünland bis zu einer Tiefe von 1,5 Meter umgebrochen. Jetzt hat der Nabu Anzeige erstattet. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer wird lediglich die Grasnarbe erneuert. Sehr merkwürdig. Außerst fragwürdig auch das Verhalten des Kirchenkreises Stolzenau-Loccum. Er hat nach Harke-Informationen seinen langjährigen Flüchtlingsberater Peter Jilani fristlos entlassen (dieser Bericht ist leider nur auf der Südkreisseite zu lesen). Er hatte gewagt, die Frage aufzuwerfen, ob sich der Landkreis im Umgang mit der ermordeten Souzan wirklich nichts vorzuwerfen habe. Richtig traurig auch ein weiteres Unglück. Ein ganzes Dorf trauert um einen jungen Mann, der vor einer Woche tödlich verunglückt ist. Ihnen allen bleibt nichts anderes, als der Familie immer wieder zu signalisieren: In Gedanken sind wir bei euch.

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.