Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

In den zurückliegenden Wochen hörte man sie wieder, die Katzenmütter, die ihre Jungen mit einem ganz besonderen Maunzen hinter sich her lockten, um sie an einen vermeintlich sicheren Ort zu führen. Oder ihre Jungen riefen, obwohl diese gar nicht mehr am Leben waren. Ertränkt, gegen die Hauswand geschmissen oder wie auch immer kurz nach der Geburt qualvoll getötet. Unglaublich, wozu Menschen fähig sind. Warum können Katzenhalter ihre Vierbeiner nicht einfach sterilisieren lassen und ihnen damit gleichzeitig die Tortur ersparen, immer und immer wieder Junge austragen zu müssen? Ein wirklich trauriges Kapitel. Und eigentlich auch gar nicht als Sonntagmorgen-Lektüre geeignet. Weitaus erfreulicher ist da der Gedanke an die Sommerferien. Dreimal werden wir noch wach... werden nicht wenige Schülerinnen und Schüler heute denken. Okay. Vor den sechs schulfreien Wochen liegen noch die mehr oder weniger geliebten Zeugnisse. Da die Noten aber ja ohnehin schon vorher bekannt sind, dürfte auch der Tag der Zeugnisausgabe seinen Schrecken verloren haben. Und auch, wenn es ausnahmsweise einmal eine Fünf zuviel gewesen sein sollte, geht die Welt davon nicht unter. Kleiner Tipp: Lasst euch doch mal das Zeugnis eurer Eltern zeigen. Aber auch die Eltern werden froh sein, wenn der Wecker bis auf weiteres nicht gar so früh klingelt und auch das morgendliche Schulbrot schmieren für eine Weile entfällt. Möglicherweise können sich ja sogar alle auf einen gemeinsamen Urlaub freuen. USA, Schottland oder die Türkei stehen in diesem Sommer offenbar hoch im Kurs.

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juli 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.