Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Die Bahn hat vier Feinde: den Frühling, den Sommer, den Herbst und dne Winter. Wer den Schaden hat, braucht ja bekanntlich für den Spott nicht zu sorgen. Aber Mitleid mit dem Unternehmen Bahn ist nun wirklich nicht angebracht. Wer hat nicht schon seine eigenen einschlägigen Erfahrungen beim Abenteuer Bahnfahren gemacht. Und ist dabei das dumme Gefühl nicht losgeworden, dass es die Verantwortlichen eigentlich gar nicht wirklich interessiert, was dem kleinen Fahrgast so alles widerfährt. Okay, im aktuellen Fall soll üppig entschädigt werden. Wie die Bahn ja mit dem Angebot, eine Gutschrift für die nächste Bahnfahrt zu erhalten, ohnehin schnell zur Hand ist. Aber selbstredend erst, nachdem alle Vordrucke peinlich genau ausgefüllt sind. Und natürlich in dem Wissen, dass niemand wirklich zur Rechenschaft gezogen wird und notfalls einfach der Fahrpreis erhöht wird, wenn am Ende die Rendite zu schmal ausfallen sollte. Angst davor, am Hungertuch zu nagen, haben offenbar auch die Inhaber des einen oder anderen Getränkemarktes. Lange Schlangen an der Leergutannahem, lange Schlangen an der Kasse. „Wir fahren schon seit Wochen den dreifachen Umsatz ein, bekommen aber nicht eine Aushilfe mehr zur Seite gestellt,“ so am Freitagmorgen die einzige Mitarbeiterin weit und breit. Unglaublich, wie sich Unternehmen auf Kosten ihrer Mitarbeiter bereichern. Weitaus erfreulicher dagegen ein ganz anderes Thema, mit dem die Redaktion zurzeit nahezu täglich zu tun hat. Auch in diesen Sommerferien haben sich in ganz vielen Orten des Landkreises wieder Menschen zusammengetan, die Kindern interessante und unterhaltsame Tage bereiten wollen. Und auch in diesem Sommer bewahrheitet sich: Es muss gar nicht der supertolle Freizeitpark sein. Auch für das Angebot, Schach spielen zu lernen, lassen sich die lieben Kleinen problemlos begeistern.

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juli 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.