Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Gehören auch Sie zu denen, die gestern nicht im Stau vor dem Elbtunnel stehen wollten und auch nicht extra früh aufgestanden sind, um vor den Kurzurlaubern vorweg zu fahren, sondern das Pfingstwochenende einfach zu Hause verbringen? Die sich freuen, keinen festen Termin zu haben und einfach zu tun können, wonach ihnen der Sinn steht? Eine Fahrradtour mit den Nachbarn, zum Beispiel, oder ein kleiner Ausflug mit der Familie. Oder einfach gar nichts. Oder beginnt für Sie das verlängerte Wochenende etwa erst, nachdem Sie heute den Gottesdienst besucht haben? Ja, ja, da war doch noch was. Pfingsten? Heiliger Geist? Geburtstag der Kirche? Wer heute zu spät aufgestanden ist, kann sich auch morgen noch über den Sinn von Pfingsten informieren. Beim ökumenischen Gottesdienst im Innenbereich des Nienburger Krankenhauses beispielsweise. Allerdings gibt es auch in unserem Umfeld genügend Menschen, denen weder der Sinn nach Pfingsten noch nach Radtour steht und die sich auch über ein freies Wochenende nicht so recht freuen mögen. In immer mehr Fällen muss sich die Familienhilfe des Landkreises um Kinder kümmern, deren Eltern psychisch erkrankt sind (siehe Seite 2). Offenbar in erster Linie Kinder von Müttern, die aus dem Teufelskreis „keine Arbeit, kein Geld, keine Perspektive“ nicht aus eigener Kraft herauskommen, sich isolieren, ihren Alltag nicht mehr bewältigen können und sich demzufolge auch mit der Betreuung ihrer Kinder heillos überfordert fühlen. Glücklicherweise ist der Einsatz der Familienhelfer in den allermeisten Fällen von Erfolg beschieden. Und glücklicherweise ist die Arbeit des Fachbereichs Jugend allgemein anerkannt. Was aber, wenn nach der Bundestagswahl damit begonnen wird, den gigantischen Schuldenberg wieder abzubauen? Ob der Sozialetat dann ungeschoren davon kommt?

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
31. Mai 2009, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.