Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

„Ihr Portmonee wurde bei uns abgegeben. Zusammen mit zwei weiteren aus Nienburg.“ Dieser Anruf erreichte die Mitarbeiterin der Kreisverwaltung am Mittwochabend. Dass ihre Geldbörse verschwunden war, hatte die junge Frau bis zu diesem noch überhaupt nicht bemerkt. Ihr nächster Gedanke galt dem Wochenmarkt. Dort war sie an diesem Tag zuletzt gewesen. Für Gabi Mielke, Sprecherin der Polizei in Nienburg, ist der Fall klar.

„Das geht ganz sicher auf das Konto unserer reisenden Freunde“, so ihre erste Reaktion im Telefongespräch mit der HamS. Sie und ihre Kollegen können ein Lied von den Handtaschendieben singen, die genau wissen, wann wo ein Wochenmarkt stattfindet. Entweder werden diese Herrschaften mit dem Bus am Rand der Innenstadt abgesetzt, oder sie reisen mit dem Zug an. Um dann wieder verschwunden zu sein, bevor das Opfer den Verlust des Portmonees überhaupt bemerkt beziehungsweise angezeigt hat. Dass die in der kommenden Woche allerorten beginnenden Weihnachtsmärkte bei den Taschendieben sogar noch beliebter sind als die ganz normalen Wochenmärkte, lässt sich denken. Die Menschen sind guter Dinge, kaufen hier ‘ne Kleinigkeit, halten dort ein Schwätzchen. „Übrigens die idealen Bedingungen auch für unsere heimischen Kunden“, so Gabi Mielke.

Sie ruft gerne noch einmal in Erinnerung, was – eigentlich – jeder weiß: Die Tasche nicht seitlich, sondern vor dem Körper tragen, Reißverschlüsse schließen, undsoweiter undsoweiter... Dass der Euro etwas lockerer sitzen möge, hoffen dagegen heute sicherlich die Veranstalter der zahllosen Adventsausstellungen in Stadt und Kreis. Sie möchten mit ihren selbstgemachten Gestecken, Kränzen und Basteleien dazu beitragen, dass es so langsam weihnachtlich wird in den Wohnzimmern und Vorgärten.

Allen Leserinnen und Lesern einen erholsamen Sonntag, für viele sicherlich auch verbunden mit einem Spaziergang zum Friedhof,

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
23. November 2008, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.