Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Guten Tag

Auch in Nienburg schlagen die Experten Alarm. Immer mehr Mädchen sind magersüchtig oder befinden sich auf dem Weg dorthin, ohne es sich eingestehen zu wollen. Dass diese Mädchen offenbar in erster Linie auf den weiterführenden Schulen anzutreffen sind, passt ins Bild. Sie sind von Natur aus ehrgeizig. Dass zu diesem selbstgemachten Druck seit Einführung des „Turbo-Abiturs“ auch noch der Druck von Seiten der Schule (und hoffentlich nicht auch noch aus den Elternhäusern) dazu kommt, scheint die Entwicklung zu beschleunigen. In Nienburg hat man die Gefahr erkannt und weiß bereits relativ genau, wie der Krankheit wenigstens ein bisschen gegengesteuert werden kann: Qualifizierte Ernährungsberatung für Schüler, Eltern und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in den Suppenküchen. Wenn damit auch nur ein Mädchen vor dieser lebensbedrohenden Krankheit bewahrt würde, wären die Mitglieder des Netzwerks schon überglücklich. Und so ganz nebenbei wäre auch noch all denjenigen Mädchen und Jungen geholfen, die unter dem anderen Extrem – Übergewicht – leiden. Die Schulen sind in jedem Fall bereit, sich diesem Problem zu stellen. Und auch den Krankenkassen ist sicherlich klar, dass es günstiger ist, präventiv tätig zu sein als die stationäre – und noch dazu qualvolle – Therapie in einem Krankenhaus zu bezahlen. Viel erreicht wäre aber sicherlich auch, wenn die Fernsehsender und Modezeitschriften endlich dazu übergingen, mehr normalgewichtige Frauen zu zeigen. Obwohl das schon so lange moniert wird, werden Schauspielerinnen und Models mit Kleidergröße 38 und mehr nach wie vor ausgemustert.

Mit gutem Gewissen allmählich verschwinden können aber offenbar die dicken Wintermäntel. Ob sich auch in diesem Jahr der Sommer bereits im April einstellt? Auf jeden Fall sollten wir das frühlingshafte Wochenende dafür nutzen, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen.

Allen Leserinnen und Lesern einen schönen Sonntag.

Edda Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2008, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.